Gute Sicherheitslage

Kauf

beuren – In einem gemeinsamen Gespräch im Rathaus der Stadt Kaufbeuren machten sich kürzlich die Vertreter der Stadt Kaufbeuren sowie der örtlichen Polizei ein Bild von der Sicherheitslage. Und diese ist laut Polizeipräsident Hans-Jürgen Memel in der Wertachstadt „gut“. Die Einrichtung eines jährlichen Sicherheitsgesprächs hat sich bewährt und wurde deshalb fortgeführt, erklärte der Polizeipräsident. Er machte deutlich, dass Kaufbeuren im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/ West eine „gute Sicherheitslage“ aufweist. Auch bei einem Vergleich der Polizeiinspektion in der Kriminalitäts- belastung der Städte im Zuständigkeitsbereich steht die Stadt Kaufbeuren gut da. Die Kriminalhäufigkeitszahl im Stadtgebiet ist im Vergleich zum Vorjahr nochmals geringfügig gesunken, auch die Aufklärungsquote aller bekannt gewordenen Straftaten könne sich mit knapp 63 Prozent sehen lassen. Kripo-Chef Andreas Trinkwalder konnte berichten, dass alle im Jahr 2009 von der Kripo bearbeiteten Kapitaldelikte (darunter zählen insbesondere die Tötungs- und Sexualdelikte) aufgeklärt werden konnten. Probleme bereitet der Polizei der Anteil der Straftäter, die unter Alkoholeinfluss ihre Tat begangenen haben. Immerhin, über die Hälfte der „gefährlichen Körperverletzung“ fallen darunter. Polizeipräsident Memel: „mit den Auswirkungen ungezügelten und exzessiven Alkoholkonsums sind am Wochenende und zur Nachtzeit in erster Linie unsere Kolleginnen und Kollegen auf der Straße konfrontiert. Gerade der Alkoholmissbrauch unter jungen Personen ist aber ein gesamtgesellschaftliches Problem, gegen das der Gesetzgeber und die Polizei nicht alleine ankommen können.“ Darüber hinaus wurde die Thematik der Rauschgiftkriminalität in der Stadt Kaufbeuren erörtert. Trotz mehrerer erfolgreich abgeschlossener Verfahren in jüngster Zeit, bedarf es auch in Zukunft den gemeinsamen Anstrengungen der Polizeiinspektion sowie der Kriminalpolizeistation. Steigende Fallzahlen führt Trinkwalder auf die erhöhten Kontrollen zurück: „Das Dunkelfeld konnte somit ein Stück weit mehr aufgehellt werden.“

Meistgelesene Artikel

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Nach dem Rechten sehen

Marktoberdorf – Eine ehrenamtliche Sicherheitswacht soll künftig in Marktoberdorf Polizei und Bürger unterstützen. Seit vergangener Woche liegt die …
Nach dem Rechten sehen

Kommentare