Handwerkerfest bei Kinderkrippe

Mit einem fröhlichen Handwerkerfest feierten die Bauherren und viele Beteiligte den eben fertiggestellten Bau der Kinderkrippe St. Ulrich im Gartenweg. „Aufgrund des Flachdachs haben wir uns, statt für das traditionelle Richtfest zur Fertigstellung eines Dachstuhls, in diesem Fall für ein Handwerkerfest entschieden, um allen beteiligten Firmen und Unterstützern unseren Dank auszusprechen!“ so Kirchenpfleger Klaus Scheidl.

Mit dem Bau hat die Einrichtung St. Ulrich erstmalig die Möglichkeit, neben dem Kindergarten ab dem dritten Lebensjahr, eine Krippenbetreuung anzubieten. Aber auch der Kindergarten selbst soll im Anschluss an die momentanen Arbeiten noch erweitert und modernisiert werden. Die Kosten für die Baumaßnahmen betragen rund 800.000 Euro, 630.000 Euro davon kommen von der Stadt Kaufbeuren, die selbst einen Teil von Bund und Land erstattet bekommt. Geld, das gut angelegt ist, wie Bürgermeister Ernst Holy findet: „Heutzutage ist es unerlässlich, eine Krippenbetreuung anzubieten. Denn in den vergangenen Jahren haben sich die Erwerbssituation und Familien- strukturen stark verändert. Junge Familien müssen sich auf eine hochwertige Betreuung ihrer Kinder verlassen können“, so der Bürgermeister. Pfarrer Werner Appelt zeigte sich fasziniert von den Bauarbeiten: „Es ist toll zu sehen, wie etwas neues entsteht, begonnen mit der Planung, bis dann tatsächlich das ganze Gebäude vor einem steht!“ Klaus Scheidl betonte, wie angenehm das Klima auf der Baustelle stets gewesen sei, auch wenn die Leiterin des Kindergartens, Monika Bürger, sicher „viel Lärm und Schmutz aushalten musste“. Dafür bekam sie von Baumeister Alois Ried einen Überraschungs-Blumenstrauß als „kleine Wiedergutmachung“ überreicht. Zum Abschluss der Feierlichkeiten wurden alle Anwesenden zu einem liebevoll servierten „Danke-schön-Essen“ in den Ulrichssaal geladen.

Meistgelesene Artikel

Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Kaufbeuren – Der Kaufbeurer Stadtrat hat in seiner letzten Sitzung über die Vergabe der Bauarbeiten für die Kaufbeurer Fußgängerzone entschieden. Den …
Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kommentare