Produktion und Einsatz von Hydraulik-Lösungen in Theorie und Praxis

Internationale Technologietage bei HAWE

+
An einem Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Obergünzburg konnten sich die Besucher ein Bild machen, wie kompakt eine Hydraulik-Steuerung von HAWE Hydraulik ist.

Kaufbeuren/Freising – Mit großem Zuspruch veranstaltete HAWE Hydraulik, München, kürzlich zum ersten Mal „Internationale Technologietage“ für Hersteller mobiler und stationärer Maschinen und Anlagen. Kunden aus 13 Ländern und über 500 Teilnehmer fanden sich an zwei Tagen in den Werken Kaufbeuren und Freising ein.

Trends in der Antriebstechnik mobiler Arbeitsmaschinen, der Stationärhydraulik – Stichwort „grüne“ Werkzeugmaschinen“ – und Tendenzen in der Distributionslogistik waren die Themen, über die externe Experten von mehreren Hochschulen referierten. Die „Risikobeurteilung für Werkzeugmaschinen“ aus Sicht des Vereins Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken rundete das Informationsangebot der Gastredner ab. 

Wie diesen Trends in der Praxis begegnet werden kann, zeigten HAWE-Fachexperten in Vorträgen auf. So bieten die Hydraulik-Spezialisten Lösungen, um beispielsweise die Energieeffizienz von mobilen Arbeitsmaschinen und Werkzeugmaschinen zu erhöhen oder Sicherheitsanforderungen zu erfüllen, so die Verantwortlichen. Im Werk Kaufbeuren konnten sich die Teilnehmer an den ausgestellten Fahrzeugen von der Kompaktheit einer energieeffizienten Hydraulik-Steuerung von HAWE überzeugen. 

Führungen durch die Werke gaben Einblicke in den hohen Automatisierungsgrad in Fertigung und Montage von HAWE Hydraulik. Die Automatisierung ermöglicht, Produkte in einer großen Variantenvielfalt und in Losgrößen von 1 bis 1000 effizient herzustellen und mit gleichbleibender Qualität zu liefern. Ein Vortrag über die verschiedenen Lieferpläne, die Kunden in Anspruch nehmen können, vervollständigten die Agenda der Internationalen Technologietage. 

In beiden Werken blieb der Produktionsbetrieb während der Veranstaltung aufrecht erhalten. So fiel manchem Gast im Werk Kaufbeuren der niedrige Geräuschpegel in der Fertigung trotz laufender Werkzeugmaschinen und die reine Hallenluft auf. Akustikeinsätze in den Shed-Dächern dämpfen die Geräusche und Absaugungen an den Maschinen erfassen die Emissionen aus Kühlschmiermitteln.

Meistgelesene Artikel

Beginn einer neuen Ära

Kaufbeuren – „Kooperation beruht auf Vertrauen und Verlässlichkeit.“ Mit diesen Worten charakterisierte Brigadegeneral Stefan Lüth als Vertreter der …
Beginn einer neuen Ära

Winterdienstpflichten betreffen alle

Buchloe – Sie haben gegenwärtig alle Hände voll zu tun – die Mitarbeiter des Buchloer Bauhofes. Das Tiefdruckgebiet „Dieter“ hat vorige Woche viel …
Winterdienstpflichten betreffen alle

Neuer Standort für Feuerwehr

Obergermaringen – Das geplante neue Feuerwehrhaus in Obergermaringen wird nun an einem neuen Standort errichtet.
Neuer Standort für Feuerwehr

Kommentare