Hohe Auszeichnung

Der Fasching hat in Kaufbeuren ein Zuhause gefunden. Das beweist der Verein Aufbruch-Umbruch (AU) seit nunmehr 25 Jahren. Dass das AU-Programm „zu den besten Veranstaltungen karnevalistischer Art“ gehört, bekam der Verein vergangenen Samstag von höchster Stelle bescheinigt. Extra aus einer der Hochburgen des Karnevals – aus Köln – reiste Franz Wolf, Ehrenpräsident des Bundes Deutschen Karnevals (BDK), nach Kaufbeuren, um „Ideengeber und Initiator“ von Aufbruch-Umbruch, Günther Seydel, den BDK-Verdienstorden in Gold zu überreichen.

Der Orden sei eine der höchsten Auszeichnung, die der BDK verleihen kann. Diesen zu bekommen, ist gar nicht so leicht. Denn er wird unter anderem nur für 25-jährige ununterbrochene, aktive Tätigkeit im Vorstand einer dem BDK angeschlossenen Gesellschaft vergeben. Dieses Kriterium erfüllt Seydel allemal. „Ich nehme den Orden nicht für mich, sondern für Aufbruch-Umbruch“ entgegen, betonte Seydel und gestand im Gespräch mit dem KREISBOTEN, dass er so gerührt war, dass er direkt nach der Verleihung kein Lied hätte singen können. Möglich seien die 25 Jahre Aufbruch-Umbruch nur gewesen, da es „so ein super Team“ sei, betont Seydel. Ehrenpräsident Wolf, der zehn Jahre den Kölner Rosenmontagszug organisierte, war zum vierten Mal in Kaufbeuren und zeigte sich ganz begeistert von dem Programm, dass das Team von AU auf die Bühne gebracht hat. Der Verein stünde einfach „für eine gelungene Mischung aus Tanz, Sketch, Show, Musical, eine schöne Portion Klamauk und hervorragendem Live-Gesang“. Die für dieses Jahr letzte Faschingsvorstellung von AU ließ sich auch der Schweizer Luigi Pordenon, Schatzmeister des Helvetischen Fasnachtsrings (Hefari), nicht entgehen. Die Dachorganisation der Schweizer Fasnacht feierte im vergangenen Jahr 25. Geburtstag und so brachte der Schweizer „zwar keine CD“ mit, wie er lachend gestand, sondern eine Jubiläumskette des Vereins.

Meistgelesene Artikel

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Rauchzeichen bei der Feuerwehr

Mauerstetten – Es war ein denkbar knappes Ergebnis bei der ersten Sitzung des neuen Jahres im Mauerstettener Gemeinderat. Mit sieben zu sechs Stimmen …
Rauchzeichen bei der Feuerwehr

Kommentare