Schmierereien: Kaufbeuren lobt Belohnung aus

Stadt handelt

+
Vandalismus im öffentlichen Raum wie hier am Monopteros im Jordanpark ärgert die Verantwortlichen bei der Stadt Kaufbeuren.

Kaufbeuren – Erst im letzten Jahr hatte die Stadt Kaufbeuren anlässlich des 125-jährigen Parkjubiläums den Monopteros im Jordanpark saniert. Jetzt haben Unbekannte den von Säulen umgebenen Rundbau durch Schmierereien mit schwarzer Farbe verunstaltet.

Laut Stadt sei der genaue Tatzeitpunkt unklar, die Beschriftung sei im Juli 2016 aufgefallen und wurde mittlerweile wieder entfernt. Es entstand ein Sachschaden von 1000 Euro. Die Stadt Kaufbeuren lobt jetzt eine Belohnung von 500 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung des Täters führen.

„Die Beschädigung von Bauwerken oder öffentlichen Einrichtungen wie Spiel- oder Sportplätzen sind keine Kavaliersdelikte“, so Helge Carl, Leiter des städtischen Baureferats „Sie schaden der Allgemeinheit. Mit der Belohnung wollen wir diese Art von Vandalismus in den Fokus der Öffentlichkeit rücken und hoffen, dass wir so dagegen ankämpfen können.“

Hinweise nimmt die Kripo Kaufbeuren unter der Telefonnummer 08341/933-0 entgegen.

Kreisbote

Meistgelesene Artikel

Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Kaufbeuren – Der Kaufbeurer Stadtrat hat in seiner letzten Sitzung über die Vergabe der Bauarbeiten für die Kaufbeurer Fußgängerzone entschieden. Den …
Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kommentare