60 Jahre Kindergarten am Sonneneck

+
Gertrud Micheller (84, 1. Reihe v. li.) hat schon Tochter Monika Günther im Jahre 1958 in den Kindergarten „Am Sonneneck“ geschickt, deren Schwester Hildegard Baum vertraute der Einrichtung ihre Töchter Carmen (29, 2. Reihe links) und Angela Baum (32, 2. Reihe rechts) an. Heute besuchen Carmens Kinder Mia und Lea Baum (vier und sieben Jahre alt) den Kindergarten unter der Leitung von Christine Wiedemann (ganz oben).

Kaufbeuren – Was ist das größte Kompliment für einen Kindergarten? Wenn auch die mittlerweile erwachsenen, ehemaligen „Schützlinge“ immer noch gerne einen Besuch abstatten. Beim 60-jährigen Jubiläum des Kaufbeurer Kindergartens „Am Sonneneck“ waren mit Monika Günther (62), Carmen Baum (29) sowie deren Nachwuchs Mia und Lea Baum (vier und sieben) gleich drei Generationen von ehemaligen „Kindern“ aus einer Familie anwesend.

Monika Günther hat die Einrichtung ab 1958 besucht und freute sich mit Tochter und Enkeln über das bunte Programm aus Vorführungen, Musik und Kulinarischem. Seit damals habe sich so manches verändert, so Monika Günther. „Früher mussten wir unser Mittagessen noch selbst mitbringen, heute werden die Kinder von der Einrichtung verpflegt“, fällt ihr dazu ein. 

Großes Lob und einen Blumenstrauß erhielt Einrichtungsleiterin Christine Wiedemann. Sie wurde von ihren Töchtern, die natürlich ebenfalls den Kindergarten Am Sonneneck besucht haben, mit einer kleinen Rede geehrt. „Mit den Überstunden, die unsere Mutter in den vergangenen Jahren geleistet hat, könnte man locker das neue Eisstadion finanzierten“, so das augenzwinkernde Resümee zum großen Engagement Wiedemanns – was vom Publikum mit eifrigem Kopfnicken und Applaus bestätigt wurde. 

Der städtische Kindergarten am Sonneneck ist mit seinem 60-jährigen Bestehen einer der ältesten Kindergärten der Stadt, trotz Regen war das Fest mit Kindern, Eltern und vielen Ehemaligen gut besucht. Verschiedene Spielstationen, eine Tombola und kulinarische Köstlichkeiten sorgten für Unterhaltung, ab 20 Uhr ging die Feier mit Musik und Tanz weiter.

von Michaela Frisch

Meistgelesene Artikel

"Wir sind die Coolsten"

Stefanie Kloß (*1984) gründete 1998 ihre erste Band, aus der einige Jahre später SILBERMOND hervorging. Seit mehr als 12 Jahren rockt sie gemeinsam …
"Wir sind die Coolsten"

Dose für den Notfall

Marktoberdorf – Im Cafe „Greinwald“ stellte der Sozialverband VdK Kreisverband Kaufbeuren-Ostallgäu mit der sogenannten „SOS-Rettungsdose“ kürzlich …
Dose für den Notfall

Bürgermeister wartet auf Anruf

Buchloe – Noch wartet Bürgermeister Josef Schweinberger auf den Anruf für eine Terminvereinbarung mit dem Vorstand des Gewerbevereins. In der …
Bürgermeister wartet auf Anruf

Kommentare