Neue Heimat fürs Melodrom

+
In der Sudetenstraße 12, ehemals Diskothek Fun-Lollipop, wird das Melodrom eine neue Heimat finden. Die Baugenehmigung für die Umbauarbeiten ist erteilt, die Arbeiten sollen in Kürze starten.

Kaufbeuren – Die Kult-Disco Melodrom bekommt eine neue Heimat. Die Baugenehmigung für das Projekt in der Sudetenstraße 12, ehemals Discothek Fun-Lollipop, ist erteilt. Aktuell laufen die Vorbereitungen für den anstehenden Umbau auf Hochtouren.

Wie Melodrom-Geschäftsführer Jakob Eger auf Anfrage des Kreisboten mitteilte, ist die Wiederaufnahme des „alten“, erfolgreichen Melodrom-Konzeptes geplant: Die Kombination aus Kino und Diskothek. In den kommenden Wochen und Monaten werden die Räumlichkeiten nun komplett entkernt und von Grund auf neu errichtet. 

Wie berichtet, hatte ein Brand die Kult-Disco am Neuen Markt am 12. Oktober 2013 völlig zerstört. Seitdem wird das Melodrom im Kaufbeurer Gewerbepark (All-Kart-Halle) betrieben. Dass dies nur eine Zwischenlösung sein könne, war jedoch allen beteiligten klar. Jetzt also soll das Melodrom in der Sudetenstraße 12 eine neue Heimat finden. Dabei setzen Eger und sein Team auf Altbewährtes. So wird der Hauptsaal unter anderem wieder mit fest eingerichteter Kino-Ausstattung wie Leinwand und Bestuhlung versehen, und es wird jedes Wochenende vor den Veranstaltungen ein aktueller Kinofilm zu sehen sein. Im Anschluss an den Film soll eine Lasershow gezeigt werden, danach beginnt der Disco-Abend, so Eger. 

Auch das Programm wird wie gehabt aufgeteilt: freitags finden Veranstaltungen für Musik­richtungen wie zum Beispiel Elektro, Hiphop oder Evergreens statt und samstags gibt es Veranstaltungen aus dem Bereich der Schwarzen Szene. Neu hinzu kommt die Möglichkeit, Konzerte und Gigs ausrichten zu können. Ein Novum, auf das sich Eger besonders freut. Darüber hinaus sollen regelmäßig bekannte DJs auftreten. 

Größten Wert legt Eger darauf, den Geist und das Feeling des alten Melodroms wiederzubeleben, gleichzeitig mit der Moderne zu verknüpfen und zu perfektionieren. „Unser Ziel ist es, dass sich unsere Gäste wieder wie ‚zuhause‘ fühlen können und gleichzeitig auch etwas Neues, Außergewöhnliches erleben“, so Eger. Dafür seien die Weichen gestellt: Getreu dem „Melo“-Motto „The Magic of Light and Sound“ wird modernste Kino-/Licht-/Laser- und Audiotechnik zusammen mit bekanntem „Melo“-Innendesign zum Einsatz kommen. 

Die Eröffnung des Meldodroms wird voraussichtlich im Herbst 2016 stattfinden. Damit kann nach den drei Jahren Übergangszeit in der All-Kart-Halle dann auch der 30. Geburtstag der Kaufbeurer Kult-Disco in der neuen Heimat gebührend gefeiert werden.

von Kai Lorenz

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister wartet auf Anruf

Buchloe – Noch wartet Bürgermeister Josef Schweinberger auf den Anruf für eine Terminvereinbarung mit dem Vorstand des Gewerbevereins. In der …
Bürgermeister wartet auf Anruf

Sauerei am Fieselstadion

Kaufbeuren – Der Fieselplatz in Neugablonz, Austragungsstätte unzähliger und hitziger Partien, rückt Jahr für Jahr nach Beendigung des offiziellen …
Sauerei am Fieselstadion

Neugablonz-Geschichte ganz privat

Kaufbeuren-Neugablonz – Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten kam dieser Tage bei der Leutelt Gesellschaft noch schnell ein weiteres Highlight zum …
Neugablonz-Geschichte ganz privat

Kommentare