Dem Mörder auf der Spur

„Heimat isch natürlich do, wo ma die beschte Kässpatze kriegt und sie au in Ruhe esse ka. Dahoim halt“ sagt Kommissar Kluftinger, dem nichts wichtiger ist, als seine Heimat. Und die ist das Allgäu. Kluftinger ist die Hauptfigur des Krimis “Erntedank” der beiden Allgäuer Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr, der zum Bestseller votierte und zur Zeit verfilmt wird. Natürlich in Kluftingers Heimat: Im Allgäu!

Der im Piper-Verlag erschienene Roman „Erntedank“ ist als Romanvorlage für den zweiten Heimatkrimi im Bayerischen Fernsehen ein Glücksfall. “Wir freuen uns, dass wir nach dem Start der Reihe in Franken („Freiwild. Ein Würzburg-Krimi“) diesmal mit einem Heimatkrimi im Allgäu zu Gast sind”, so Dr. Stephanie Heckner, Redaktionsleitung „Reihen und Mehrteile“ beim BR. Ein Glücksfall ist auch die Hauptrolle, die ebenfalls von einem waschechten Allgäuer besetzt werden konnte: Herbert Knaup (52), gebürtiger Sonthofener, spielt den Kommissar Kluftinger - der jetzt schon zum Kult-Kommissar avanciert. „Es war schon sehr witzig, Herbert Knaup im Casting allgäuerisch reden zu hören“ erzählen die Romanautoren Klüpfel und Kobr. „Da werden viele überrascht sein. Wir sind von dieser Wahl sehr angetan.” Kluftinger ist ein liebenswerter altmodischer Held wieder Willen, einer, dem Größenwahn und Eitelkeit verhasst sind, ein eigenwilliger Traditionalist, der seine Heimat liebt und sie so erhalten wissen will, wie sie ist. Regisseur ist Rainer Kaufmann, verheiratet mit der Schauspielerin Maria Schrader, der für “Stadtgespräche” 1995 bereits den Bayerischen Fernsehpreis erhielt und 1997 mit “Die Apothekerin” einen großen Kinohit landete. Zuletzt konnte man seinen Film “Ein fliehendes Pferd” im Kino sehen. Ebenfalls mit im “Boot” sind als Dr. Langhammer August Zirner und Jockel Tschiersch als Roland Hefele. Und auch einer der Romanautoren, Volker Klüpfel, ist in einer Rolle als Georg Böhm höchstselbst vertreten. Vergangene Woche begannen die Dreharbeiten im Allgäu am “Fluss bei Weitnau”, dem Fundort der zweiten Leiche in der Nähe von Aitrach. Auch im berühmten hochbarocken Chorgestühl der Kartause in Buxheim wurde gedreht. Im Gasthof Gromerhof in Illerbeuren trat die Crew vor die versammelte Presse, um über den Film zu sprechen. Pressevertreter bis aus München reisten dafür extra ins sonnige Allgäu zu Setgesprächen an. Hauptdarsteller Herbert Knaup, Regisseur Rainer Kaufmann, sowie das Autorenduo Volker Klüpfel und Michael Kobr standen dabei Rede und Antwort. Klüpfel, aufgewachsen in Altusried, ist Journalist bei der überregionalen Tageszeitung und Michael Kobr aus Kempten Realschullehrer für Deutsch und Französisch. Beide leben noch immer im Allgäu, arbeiten im Allgäu, schreiben im Allgäu und drehen jetzt auch im Allgäu. Im Jahr 2003 erschien ihr erster gemeinsamer Krimiroman “Milchgeld”. Inzwischen hat Kommissar Kluftinger in vier Fällen ermittelt, zuletzt erschien 2008 der Krimi “Laienspiel”, der es sofort in die SPIEGEL-Bestseller-Liste schaffte. “Klüpfel und Kobr sind das erfolgreichste Autorenduo Deutschlands, ihre Allgäu-Krimis um Kommissar Kluftinger erzählen von Verbrechen und Heimatliebe”, schrieb der SPIEGEL. “Erntedank” wird noch bis 31. Oktober in Kempten, Memmingen, Durach, Aichstetten, in der Umgebung von Altusried, auf einem Bauernhof in Kronburg, sowie in der so genannten “Teufelsküche” bei Obergünzburg gedreht. Zu sehen ist der Krimi dann im Bayerischen Fernsehen am Samstag, 16. Mai 2009 um 20.15 Uhr. Wir können es kaum erwarten, Herbert Knaup als kauzigen Kommissar Kluftinger im Allgäu auf Verbrecherjagd gehen zu sehen.

Meistgelesene Artikel

Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Kaufbeuren – Der Kaufbeurer Stadtrat hat in seiner letzten Sitzung über die Vergabe der Bauarbeiten für die Kaufbeurer Fußgängerzone entschieden. Den …
Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kommentare