"Was für die Sicherheit tun"

+
Eiszeit im Naturfreibad Hagenmoos und kein Badebetrieb. Derzeit laufen die Planungen für das Frühjahr. Dann will die Marktgemeinde notwendige Unterhaltsmaßnahmen starten, damit das Freibad im Sommer wieder ausgiebig genutzt werden kann.

Obergünzburg – Die Wasserwacht Obergünzburg hat in der jüngsten Marktgemeinderatssitzung ihr Konzept für Unterhaltsmaßnahmen am Hagenmooser Freibad vorgestellt. Entsprechende Mittel sind im Haushalt für 2016 bereits vorgesehen.

Die kalte Jahreszeit wird bei der Wasserwacht und Bauamt für Planungen notwendiger Unterhaltsmaßnahmen im Frühjahr am Freibad Hagenmoos genutzt. Florian Ullinger, Technischer Leiter der Wasserwacht Obergünzburg und Marktgemeinderatsmitglied, stellte in der Sitzung das erarbeitete Konzept vor. Zur aktuellen Situation vermerkte er „viele morsche Bretter“, die erneuert werden müssten, um neben der Sicherheit für die Benutzer auch die optische Attraktivität des Freibades sicher zu stellen. Am Kinderbecken müssten die Punkte aus dem TÜV-Protokoll umgesetzt und am Betriebsgebäude die Fenster und Türen gestrichen werden. 

Komplett erneuert gehören die Holztreppen und die Schwimmer-Nichtschwimmer Absperrung müsse sicher befestigt werden. Auch am Damm und am unteren Parkplatz stünden Arbeiten an. „Am oberen Parkplatz muss insbesondere der Rettungsweg wieder instandgesetzt werden, damit die Zufahrt für Rettungsfahrzeuge und somit eine zügige Rettung gewährleistet sind“, forderte Ullinger. Zur Landschaftspflege habe man ebenfalls einige Vorschläge für Bepflanzungen erarbeitet. In mehreren Ortsterminen mit Bürgermeister, Bauamt und Wasserwacht habe man das Konzept verdichtet. 

Bürgermeister Lars Leveringhaus nahm die vorgetragenen Aspekte des Konzeptes als „richtig und wichtig“ auf und bedankte sich bei Florian Ullinger für die „gute Partnerschaft“ der Wasserwacht. „Wir müssen anfangen!“ verlangte Leveringhaus, an den Marktgemeinderat gewandt. Man müsse heuer was für die Sicherheit tun. Die Marktgemeinde habe dafür im aktuellen Haushalt rund 60.000 Euro eingestellt. 

„Unser Freibad in Hagenmoos ist eines der beliebtesten Naturfreibäder im Ostallgäu“ betonte Leveringhaus. Damit das so bliebe, müsse man auch etwas tun.

von Wolfgang Krusche

Meistgelesene Artikel

Buntes Treiben beim Buronia-Gala-Ball

Kaufbeuren – Rund 240 festlich gewandete Ballgäste hatten sich am vergangenen Samstag im Stadtsaal eingefunden, um am 151. Buronia-Gala-Ball der …
Buntes Treiben beim Buronia-Gala-Ball

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Weichen ausgezeichnet gestellt

Kaufbeuren – Beim traditionell gemeinsamen Neujahrsempfang der Stadt Kaufbeuren und der Bundeswehr konnten die Gastgeber wie jedes Jahr eine große …
Weichen ausgezeichnet gestellt

Kommentare