Neuer Vorstand beim Turnverein 1858

Wolfgang Heinlein ist neuer Vorsitzender des Turnvereins 1858 Kaufbeuren e.V. Er wurde vergangene Woche einstimmig von den Mitgliedern auf der Jahreshauptversammlung gewählt. Heinlein übernimmt das Amt von Philipp Lades, der sich nicht mehr zur Wahl stellte.

Der scheidende Vereinsvorsitzende Lades eröffnete „Am Kamin“ die Mitgliederversammlung des Turnvereins 1858 Kaufbeuren e.V. mit der Begrüßung der Ehrengäste: Oberbürgermeister Stefan Bosse, 2. Bürgermeister Gerhard Bucher und den Sportbeauftragten des Kaufbeurer Stadtrates, Otto Richard Zobel. Die Ehrenmitglieder Hans Kapfer, Dieter Mehrmann, Heinz Oswald und Ernst-August Röttger wurden ebenso willkommen geheißen wie der Vorsitzende des Patenvereins TV Neugablonz, Robert Billig und sein Stellvertreter Jürgen Feldmeier mit Gattin, sowie die anwesenden Abteilungs- und Übungsleiter des TVK. In seinem Bericht ging Lades zunächst auf „statistische Zahlen“ ein: Der aktuelle Mitgliederstand beträgt 1962, davon sind 1474 weiblich. Über die Hälfte (1.107) aller Mitglieder sind zudem unter 18 Jahre. Die Aktiven werden von 62 ÜbungsleiterInnen (rund zwei Drittel Frauen) in ihrer jeweiligen Sportart betreut. „Der Turnverein hat sich zu einem Frauenverein 'gemaus-ert', weil das Sportangebot so 'attraktiv' ist", scherzte Lades. Mit Blick auf seine lange Amts-zeit, 25 Jahre erster Vorsitzender und 40 Jahre Vereienszuge- hörigkeit, bezeichnete Lades diese Jahre „als ein Geschenk, das sein Leben bereichert hat“. Oberbürgermeister Stefan Bosse sprach den Dank der Stadt aus, sowohl an Philipp Lades, als auch an Hans-Michael Schiffmann, der 26 Jahre als 1. Stellvertreter des Vorsitzenden fungierte und mit diesem nun ebenfalls dieses Amt Jüngeren überlässt. „Der Name Philipp Lades ist über Jahrzehnte untrennbar mit dem Turnverein verbunden gewesen, Phips Lades war der Turnverein“, so OB Bosse. Die Berichte aus den Abteilungen trug Hans Dieter Kaufmann vor, wie auch den Kassenbericht von Schatzmeister Günther Marz, der aus wichtigem Grund nicht anwesend sein konnte. Es ergab sich zwar ein Minus von rund 8000 Euro in 2009, das „Vereinsvermögen“ bietet jedoch noch „ausreichende Deckung“, so Kaufmann. Die Revisoren Oliver Klitzing und Hans-Peter Mastnik hatten „keine Beanstandungen bei der Kassenführung“ festgestellt und die Entlastung des Schatz-meisters, wie auch der gesamten Vorstandschaft herbeigeführt. Neuer Vorstand Die Neuwahlen, die für alle „Kandidaten“ ein einstimmiges Votum erbrachten, ergaben folgendes Vorstandsteam: Vereinsvorsitzender Wolfgang Heinlein, 1. Stellvertreter Johannes Frenzel, 2. Stellv. Vors. Franz-Xaver Kolarsch, 3. Stv. Vors. Markus Ellenrieder. Schatzmeister, Günther Marz, Technischer Leiter, Dieter Zimmermann; als „Marketingbeauftragte“ kam Susanne Schiller neu in die Vorstandschaft, zu Beisitzern wurden Angelika Hartz und Dieter Merkle gewählt, zu Revisoren wurden Manfred Martin und Hans-Peter Mastnik bestimmt. Der Punkt Ehrungen nahm einen breiteren Rahmen ein. So erhielten zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Vereinstreue die Ehrennadel des Bayerischen Landes-Sportverbandes verliehen. Zu „Ehrenmitgliedern“ wurden Hans- Michael Schiffmann und Paul Tenzer ernannt, Der ehemalige Vorsitzende Philipp Lades ist jetzt „Ehrenvorsitzender“ des Vereins. Besondere Ehrungen beim Turnverein 1858 Kaufbeuren e.V. Ehrenvorsitzender Philipp Lades Für seine besonderen Verdienste um den Turnverein 1858 Kaufbeuren e.V., für nahezu 40 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit an der Vereinsspitze und lange Jahre als Abteilungsleiter Handball, wurde Philipp Lades zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Ehrenmitglied Hans-Michael Schiffmann Für seine besonderen Verdienste um den Turnverein 1858 Kaufbeuren e.V. während seiner 26 Jahre in der Vorstandschaft und für weitere 14 Jahre als Abteilungsleiter Volleyball, wurde Hans-Michael Schiffmann zum Ehrenmitglied ernannt. Ehrenmitglied Paul Tenzer Für seine besonderen Verdienste um den Turnverein 1858 Kaufbeuren e.V. während vieler Jahre als Technischer Leiter in der Vorstandschaft und für seine ehrenamtlichen Tätigkeiten als Abteilungsleiter Turnen und Handball, wie auch in seiner Funktion als Beisitzer, wurde Paul Tenzer zum Ehrenmitglied ernannt. Für langjährige Mitgliedschaft im Turnverein Kaufbeuren wurden bei der Mitgliederversammlung 2010 mit der BLSV-Nadel geehrt: 15 Jahre Mitgliedschaft: Teresa Binner; Cameron Burns; Alzbeta Duszova; Sebastian Ernst; Reinhilde Frei; Brigitte Habernegg; Laura Helmis; Robert Hirschbolz; Sigrun Huber; Willi Königer; Brigitte Kriegisch; Tilly Landvogt; Patricia Mang; Jonas Meyer; Josef Müller; Roswitha Nitsch; Sonja Philipp; Tobias Philipp; Stephan Reif; Birgit Rössler; Martin Schak; Florian Schenk; Ulrike Tritscher; Erhard Uwira; Marion Zwerger; 20 Jahre Mitgliedschaft: Gerlinde Bechteler; Hildegard Egetenmeyer; Claudia Loock; Harald Schneider; Ryan Staudenrausch; Florian Vogt; 25 Jahre Mitgliedschaft: Edeltraud Durner; Karl Eichinger; Andreas Hiemer; Heinz Kreuter; Gert Lastin; Ingrid Preussler; Elisabeth Reisach-Spiegel; Susanne Schiller; 30Jahre Mitgliedschaft: Doris Bolesch; Heinz Bolesch; Gerhard Justkowiak; Gabriele Klauer; Ulrich Schnieringer; Reiner Zimmermann; 35 Jahre Mitgliedschaft: Anke Beyer; Gerlinde Fabian-Krause; Edgar H. Gailhofer; Eva-Maria Gellenbeck; Günter Kasper; Uwe Klimpe; Gerhard Lang; Rudolf-Gerd Posselt; Franz Josef Römer; Stefan Schaller; Hannelore Wernicke; 40 Jahre Mitgliedschaft: Heinz Biemann; Antonie Huber; Herbert Klaus; Sieglinde Kucis; Werner Lades; 45 Jahre Mitgliedschaft: Roland Endler; Lydia Weber; Michael Wintergerst; 50 Jahre Mitgliedschaft: Alfred Bayrhof; 55 Jahre Mitgliedschaft: Hans-Jürgen Frank; Hans Kapfer; Manfred Martin; 60 Jahre Mitgliedschaft: Christa Bernpaintner;

Meistgelesene Artikel

Beginn einer neuen Ära

Kaufbeuren – „Kooperation beruht auf Vertrauen und Verlässlichkeit.“ Mit diesen Worten charakterisierte Brigadegeneral Stefan Lüth als Vertreter der …
Beginn einer neuen Ära

Winterdienstpflichten betreffen alle

Buchloe – Sie haben gegenwärtig alle Hände voll zu tun – die Mitarbeiter des Buchloer Bauhofes. Das Tiefdruckgebiet „Dieter“ hat vorige Woche viel …
Winterdienstpflichten betreffen alle

Neuer Standort für Feuerwehr

Obergermaringen – Das geplante neue Feuerwehrhaus in Obergermaringen wird nun an einem neuen Standort errichtet.
Neuer Standort für Feuerwehr

Kommentare