Neuwahlen beim Gewerbeverein

So sieht die neue Vorstandschaft des Gewerbevereins Buchloe für die kommenden zwei Jahre aus (von links): Vorsitzender Niko Stammel, Schriftführerin Marika Metz, 2. Vorsitzende Sabine Kil und Kassier Richard Reuter. Foto: Simm

Niko Stammel vom Textilhaus Stammel steht auch nach den turnusgemäß stattgefundenen Neuwahlen weiterhin an der Spitze des Gewerbevereins Buchloe. Nach zähem Ringen erklärte sich VHS-Leiterin Sabine Kil bereit, den Stellvertreterposten zu übernehmen. Der Gewerbeverein führt insbesondere die beliebten Veran- staltungen durch, wie die lange Sommernacht, das Stadtfest und die Nacht der Lichter.

Nachdem seit der vergangenen Generalversammlung bereits eineinhalb Jahre verstrichen sind, bot Vorsitzender Niko Stammel zunächst einen umfassenden Rückblick auf die sehr erfolgreich absolvierten Veranstaltungen des Gewerbevereins. Er erinnerte an die „Nacht der Lichter”, die im Dezember 2009 mit Unterstützung durch den Radiosender Bayern 3 insgesamt 5500 Euro für den guten Zweck zusammenbrachte. Ebenfalls seit 2009 werden in einigen Mitgliedsgeschäften die neu kreierten Einkaufstüten „Buchloe … gut einkaufen”, in knalligem Rot gehalten, ausgegeben. Über den beeindruckenden Besucherstrom bei der „Laaaangen Sommernacht” vor wenigen Monaten freute sich Stammel besonders. Erstmals wurde dabei die komplette Bahnhofstrasse für den Autoverkehr gesperrt. Die Menschen genossen es sich sichtlich über das unbeschwerte Bummelvergnügen entlang der zahlreichen Stände. Ferner habe sich der Gewerbeverein für eine einheitliche Neuregelung der Ladenöffnungszeiten beim Frühjahrs- und Herbstmarkt eingesetzt. So dürfen die Geschäftsleute nun jeweils von 11.30 bis 16.30 Uhr für ihre Kunden öffnen. Aktuell stecken die Verantwortlichen des Gewerbevereins Buchloe in den Vorbereitungen für die diesjährige „Nacht der Lichter”, die am 10. Dezember stattfinden wird. Um den Besuchern auch dabei ein besonderes Flaniervergnügen zu bieten, soll auch dabei erstmals die Bahnhofstrasse an diesem Tag ab 15 Uhr für den Verkehr abgeriegelt werden. Wieder belebt wurde der Buchloer Einkaufsgutschein der Gewerbetreibenden. Ausgabestelle ist die Sparkasse Buchloe. Einlösbar ist die Summe dann in den teilnehmenden Mitgliedsgeschäften. Neben Einzelhändlern beteiligen sich auch Handwerker, Dienstleister und Gastronomen an der Aktion. Derzeit wird die Optik des Gutscheines überarbeitet und bald in neuem Design heraus gegeben. Bislang wurden 351 Gutscheine im Gesamtwert von über 30000 Euro verkauft, berichtet stolz Schatzmeister Richard Reuter, Geschäftsstellenleiter der Sparkasse: „Dies stellt einen bedeutenden Wirtschaftswert für Buchloe dar.” In seinem Kassenbericht listete Reuter die erfolgten Einnahmen und Ausgaben auf und erklärte, dass der Gewerbeverein über ein Guthaben von rund 13500 Euro verfügt. Nach der einstimmig erfolgten Entlastung der Vorstandschaft standen die turnusgemäß alle zwei Jahre stattfindenden Neuwahlen auf der Tagesordnung. Vorsitzender Niko Stammel trat wieder an und wurde zügig und einstimmig in seinem Amt an der Spitze des 89 Mitglieder zählenden Vereines bestätigt. Sein Stellvertreter Rolf Wörndl stellte sich nicht mehr zur Verfügung. Nach langer Suche nach einem Nachfolger erklärte sich VHS-Leiterin Sabine Kil bereit, das Amt zu übernehmen. Marika Metz als Schriftführerin und Richard Reuter als Kassier gehören weiterhin dem Vorstandsgremium an.

Meistgelesene Artikel

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Rauchzeichen bei der Feuerwehr

Mauerstetten – Es war ein denkbar knappes Ergebnis bei der ersten Sitzung des neuen Jahres im Mauerstettener Gemeinderat. Mit sieben zu sechs Stimmen …
Rauchzeichen bei der Feuerwehr

Kommentare