Parkhaus Süd wird abgerissen

Das Parkhaus Süd soll im September 2011 abgerissen werden. Foto: Lorenz

Der Kaufbeurer Bauauschuss hat in seiner jüngsten Sitzung den Abriss des Parkhauses Süd beschlossen. Als Zwischenlösung sollen zunächst 125 ebenerdige Parkplätze entstehen. Wie berichtet, ist das Gebäude durch Streusalz völlig marode und kann nun trotz der erst kürzlich durchgeführten Abstützmaßnahmen nur noch bis zum 30. September 2011 genutzt werden. Danach sei eine Nutzung des Parkhauses nicht mehr zu verantworten, das Gebäude muss daher abgerissen werden.

Laut Hochbauamtsleiter Klaus Scholz sollen als Ersatz für die fehlenden Parkplätze vorrübergehend 125 ebenerdige Stellflächen auf dem Areal entstehen. Auf längere Sicht soll ein Gesamtkonzept für besagtes Gelände folgen, mit einem neuen Parkhaus. So sehen die Pläne auch neue Einzelhandelsflächen sowie eine neue Turnhalle für die benachbarte Schrader-Schule vor. Ein neues Parkhaus schlägt laut Kalkulation mit rund 4,8 Millionen Euro zu Buche. Auch der Abbruch dürfte sich laut Wirtschaftsreferent Siegfried Knaak als schwierig erweisen, denn das Parkhaus ist eng mit benachbarten Gebäuden verbunden. So bestünden Dienstbarkeiten etwa für Lüftungen oder Abwasser. Der Abbruch selbst sowie die neuen Parkplätze werden laut Hochbauamtsleiter Scholz voerst rund eine halbe Million Euro kosten.

Meistgelesene Artikel

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Beginn einer neuen Ära

Kaufbeuren – „Kooperation beruht auf Vertrauen und Verlässlichkeit.“ Mit diesen Worten charakterisierte Brigadegeneral Stefan Lüth als Vertreter der …
Beginn einer neuen Ära

Kommentare