Ein paukenreiches Bezirksmusikfest

Die Musikkapelle Lindenberg feierte kürzlich mit einem Festakt in der Aula der Realschule Buchloe ihr Hunderjähriges Bestehen. Der Musikverein Frohsinn Lindenberg wurde vor 75 Jahren gegründet. Im Rahmen dieser Feierlichkeiten übernahm man das 53. Bezirksmusikfest des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes Bezirk fünf Kaufbeuren, dessen Vorsitzender der in der Lindenberger Musikkapelle aktive und vielseitige Musiker Robert Pöschl ist.

Das Bezirksmusikfest begann am Donnerstag im Festzelt mit dem „Tag der Betriebe“, den die Jugendkapelle Lindenberg e.V. veranstaltete. An diesem Abend waren die Musikkapellen Honsolgen, Jengen, Weicht und Waalhaupten zu hören. Dem folgte am Freitag der Veranstalter: Lindenberger Alphormbläser e.V. - der „Partyabend“ mit der Showband „Dolce Vita“, und am Samstag gab es „Blasmusik für alle“ - Veranstalter der Jubilar: Musikverein Frohsinn Lindenberg e.V. - mit der Big Band Buchloe und den Hergolshäuser Musikanten. Am Sonntag wurde der „Jubiläumstag“ begangen, an dem nach dem Weckruf durch „Gebrasa Sassenberg“ der Festgottesdienst folgte. Anschließend spielte die Stadtkapelle Buchloe zum Frühschoppen im Festzelt. Pünktlich um 13 Uhr nahmen rund 1500 Musiker auf der Wiese neben dem Festzelt zum „Gemeinschaftschor“ Aufstellung. Es war schon ein erhebendes Gefühl, als von so vielen Instrumenten „Coburger Marsch“, „Schwa-benhymnus“ und „Laridah-Marsch“ intoniert wurden. Die „Bayernhymne“ durfte Landrat Johann Fleschhut dirigieren, das „Deutschlandlied“ be- schloss den Gemeinschaftschor, die Kapellen formierten sich zum Festumzug, der sich durch den Buchloer Ortsteil Lindenberg bewegte. Genau 100 Musikkapellen, Fußgruppen und Festwagen folgten dem Motto: Mit Musik durch 100 Jahre Lindenberg. Ein breites Spektrum aller Lindenberger und Buchloer Vereine, aber auch aus der näheren und weiteren Umgebung boten den tausenden von Zuschauern ein buntes Bild, bei strahlendem Sonnenschein. Zwichen Freitag und Sonntag fanden die Wertungsspiele, jeweils in der Aula der Hauptschule Buchloe bzw. der Turnhalle am Bad, statt, bei denen die Musikanten mit einem Pflicht- und einem Selbstwahlstück vor einer „gestrengen“ Jury ihren Leistungsstand unter Beweis stellen konnten und an denen auch eine ganze Reihe von Schüler- und Jugendkapellen des ASM-Bezirks fünf Kaufbeuren teilnahmen. Die Bekanntgabe der Wertungs-spiel-Ergebnisse erfolgte am späten Sonntagnachmittag. Ab 17 Uhr spielte die Musikkapelle Germaringen, am Abend „Waidigel“ im Festzelt. Zum Abschluss des Bezirksmusikfestes folgte am Montag der „Tag der Nachbarschaft“ mit einem Sternmarsch der Stadtkapelle Buchloe und den Musikkapellen Dösingen, Honsolgen, Jengen und Weicht. Den Abend gestalteten die Musikkapellen aus Waal, Lamerdingen und Dösingen zum Ausklang des 53. Be-zirksmusikfestes des ASM- Bezirks fünf Kaufbeuren in Lindenberg.

Meistgelesene Artikel

Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Kaufbeuren – Der Kaufbeurer Stadtrat hat in seiner letzten Sitzung über die Vergabe der Bauarbeiten für die Kaufbeurer Fußgängerzone entschieden. Den …
Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kommentare