"Team 31" gewinnt beim Planspiel Börse im Gebiet Kaufbeuren

Fit gemacht im Bereich Finanzen

+
So sehen Sieger aus: Das Team 31 von der Gustav-Leutelt-Schule Maximilian Nunn (3. v. li.), Ali Topcu (3. v. re.) und Jonas Stückl (2. v. re.) zusammen mit Wilhelm Pache, Vertriebsleiter der Sparkasse (li.), Tobias Philipp und Michael Sambeth (re.).

Kaufbeuren – Da haben sie gut spekuliert: Von über 33.000 deutschen Spiel-Depots beim 32. europaweiten Planspiel Börse erreichte das „Team 31“ von der Gustav-Leutelt-Schule deutschlandweit den 201. Platz und bayernweit den 58.

Im Gebiet der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren bedeutete das den Sieg mit einer hervorragenden Vermehrung des ursprünglichen fiktiven Depotwerts von 50.000 Euro auf 57.312,91 Euro. 

89 Teams im Gebiet der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren erhielten im Rahmen des Planspiel Börse erste intensive Einblicke in das Börsengeschehen und konnten eventuelle Berührungsängste mit dem Wertpapierhandel abzubauen. Unter Anleitung ihrer Fachlehrer und mit Hilfe der Sparkasse wurden die Teams tatkräftig unterstützt und lernten, politische sowie wirtschaftliche Trends richtig einzuschätzen und sich mit den Märkten vertraut zu machen. 

In der Praxis konnten sie ihr Wissen risikolos anwenden und mit den verschiedenen Anlagewerten spekulieren. So setzten viele Schüler beispielsweise auf das Unternehmen Apple, als es ein neues Handy auf den Markt brachte, wie eine Schülerin berichtete. 

Beste Nachhaltigkeit 

Den ersten Platz in der Nachhaltigkeitsbewertung sicherte sich das Team „IV“ von der Gustav-Leutelt-Schule, das ihr fiktives Startkapital gewinnbringend in nachhaltige Wertpapiere steckte und ihr Geld Unternehmen überließ, die besonders verantwortungsbewusst wirtschaften. Mit einem erreichten Nachhaltigkeitsertrag von 4714,62 Euro sicherte sich die Gruppe die Bestplatzierung bei diesem Ranking. 

Die besten fünf Teams und das erstplatzierte Nachhaltigkeitsteam aus dem Gebiet Kaufbeuren bekamen bei der Siegerehrung im Gebäude der Sparkasse vom Vertriebsleiter Wilhelm Pache Urkunden und elektronische Preise sowie Gutscheine überreicht. von Martina Staudinger

Meistgelesene Artikel

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Rauchzeichen bei der Feuerwehr

Mauerstetten – Es war ein denkbar knappes Ergebnis bei der ersten Sitzung des neuen Jahres im Mauerstettener Gemeinderat. Mit sieben zu sechs Stimmen …
Rauchzeichen bei der Feuerwehr

Kommentare