Pünktlich fertig zum Tänzelfest

„Diesmal wird es halten!“ (v.li.) Martin Baumgärtner (Firma Dobler), Werner Lindner (Projektleiter bei der SK), Franz Endhardt (SK), Winfried Nusser (Vorstandsvorsitzender SK), OB Stefan Bosse, Thomas Uetz (Firma Goldbeck), Jörg Strohmeier (Goldbeck) und Gerd Grohe (Projektleitung) blickten beim Spatenstich optimistisch in die Zukunft.

Im Juni 2012 werden die Interimslösungen in Sachen Parken in Kaufbeuren ein Ende haben. Dann nämlich, so lautet zumindest der vorläufige Zeitplan, soll das neue Parkhaus Süd fertig sein: „Pünktlich vor dem Tänzelfest“, wie Jörg Strohmeier vom Unternehmen Goldbeck am Montag beim Spatenstich betonte. Die Firma aus Bielefeld, die sich nach eigenen Angaben auf Parkhäuser spezialisiert hat, wurde vom Projektträger Kaufbeurer Stadtsparkasse beauftragt, die Bauarbeiten zu leiten.

Nicht nur ersetzt werden soll das frühere Parkhaus am selben Standort, sondern man werde „ein nachhaltiges , zukunftsfähiges und vor allem benutzerfreundliches Gebäude“ errichten, kündigte Werner Lindner von der Sparkasse an. So werden statt der vorherigen 453 Stellplätze nach Fertigstellung knapp 500 zur Verfügung stehen. In Planung, aber noch nicht endgültig abgesegnet ist außerdem eine Photovoltaikanlage auf dem Dach, die dann die gesamte Beleuchtung sowie vier Elektro-Tankstellen speisen könnte. Sicher sind dagegen eine Ebene für Dauerparker, zwei Treppenhäuser und ein Aufzug. Für die Außengestaltung wurde laut Oberbürgermeister Stefan Bosse bereits eine Künstlerin angeworben. „Dieses Gebäude soll länger stehen als ich Stadtoberhaupt bin“, wünschte sich Bosse und ließ damit Gedanken an den Vorgängerbau aufkommen. Dieser habe bei den Abbrucharbeiten im Sommer „beachtlich gut standgehalten“, sei aber an einigen Stellen durch die Einwirkung von Streusalz stark beeinträchtigt gewesen. Für den Neubau wurde, wie OB Bosse erklärte, bereits eine Überprüfung und Zertifizierung durch den ADAC beantragt.

Meistgelesene Artikel

Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Kaufbeuren – Der Kaufbeurer Stadtrat hat in seiner letzten Sitzung über die Vergabe der Bauarbeiten für die Kaufbeurer Fußgängerzone entschieden. Den …
Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kommentare