Den Schein zum Sein

Am 16. Februar ist Premierenabend bei den Oberdorfer Fasnachtern. Dann heißt es wieder sechs mal hintereinander Bühne frei für die freche, witzige Bühnenshow der Oberdorfer Narren im MODEON Marktoberdorf. Fast vier Stunden lang wird beste Unterhaltung mit Live-Comedy, Akrobatik und fetzigen Tanzeinlagen geboten. Ohne ein fast schon professionelles Team wäre das alles nicht zu stemmen.

Beim letzten Fasnachtshock (so nennen die Oberdorfer Fasnachter ihre Treffen) wurde der Ablauf der Abende grob festgelegt. Das Maskenteam hat sich danach mit den einzelnen Gruppen besprochen, denn jetzt können noch fehlende Accessoires, Perücken usw. bestellt werden. Sondermasken müssen auch schon mal von Hand hergestellt und vorher ausprobiert werden. „Letztes Jahr z. B. hatten wir ja ein Schwein und einen Hasen am Buffet dabei, da wälzt man vorher dann schon mal die Schminkbücher durch um Anregungen und Tipps zu bekommen.“, erklärt Ilka Kögel vom Maskenteam. „Jemanden für die Bühne zu schminken ist schon was anderes als Schönheitschminken.“, weiß die gelernte Kosmetikerin Patricia Paulsteiner. „Alles muss viel greller und übertriebener sein, damit es auch aus der Ferne noch wirkt.“ Tine Zeiler hat die Perücken unter sich. Sie weiß ganz genau was im Fundus ist und was noch gebraucht wird. Bei den Fasnachtsabenden macht sie die Frisuren dieses Jahr zusammen mit Friseurmeisterin Simone Hipp, die zum ersten Mal beim Maskenteam dabei ist. Sigrid Bolz muss sich momentan keine Gedanken um ihre Freizeitplanung machen: die Hobbyschneiderin wird während der Fasnacht zur Maßschneiderin. Aktuell näht sie die Röcke für die jungen Tänzerinnen, rund 20 Mädels müssen da ausgestattet werden. Sie ist auch die Chefin des inzwischen schon ganz schon großen Fundus der Oberdorfer Fasnachter. Sigrid hat den Überblick, weiß welche Schätze sich hier verbergen und sucht zusammen mit den Akteuren die richtigen Kostüme aus, die sie bei Bedarf auch noch ändert und umnäht. Wir sind schon gespannt, was auf dieses Jahr auf der Bühne dann an spektakulären Kostümen alles zu sehen ist! Karten gibt es noch im Reisebüro Kirchweihtal Marktoberdorf, jeweils Mo und Mi 9 bis 12 Uhr und Freitags, 14 bis 18 Uhr. Infos unter Telefon 0175 7948831. Die Oberdorfer Fasnachtsabende finden statt vom Montag, 16. bis Samstag, 21. Februar, jeweils um 20 Uhr im Modeon Marktoberdorf. Weitere Informationen unter www.oberdorfer-fasnacht.de. ar

Meistgelesene Artikel

Nach dem Rechten sehen

Marktoberdorf – Eine ehrenamtliche Sicherheitswacht soll künftig in Marktoberdorf Polizei und Bürger unterstützen. Seit vergangener Woche liegt die …
Nach dem Rechten sehen

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kommentare