Schützengesellschaft mit Tradition

Kameradschaft verbunden mit dem Schießsport wird seit 100 Jahren im Schützenverein NAWE aktiv gepflegt. Mit einem unterhaltsamen Abend wurde das Programm des diesjährigen Festjahres eröffnet.

Im Kreis von Mitgliedern und Ehrengästen fand der Festabend im Vereinslokal des Schützenvereins statt, umrahmt von der Musikkapelle Eggenthal. Bürgermeister Harald Polzer, der auch die Aufgabe des Schirmherrn übernommen hat, beglückwünschte die Vereinsmitglieder zum 100-jährigen Jubiläum und unterstrich die Bedeutung der Vereinsaktivitäten als „Plattform für zwischenmenschliche Kontakte beim gemeinsamen Sporttreiben, wobei gerade Jugendliche zu mehr Verantwortungsbewusstsein hingeführt werden”. Auch Landrat Johann Fleschhut lobte „die wichtigen Dienste des Vereins für den Zusammenhalt in der Dorfgemeinschaft”. Der „faire Wettbewerb” und die „Kameradschaft” haben die Jahrzehnte überdauert, so Landrat Fleschhut. Neben zahlreichen befreundeten Schützenvereinen gratulierte auch Richard Sirch, 1. Gauschützenmeister, und verglich die „Gemeinschaft mit einem Baum, der mit einem jetzt starken Stamm und in voller Blüte da steht”. Sein besonderes Lob galt dem modernen Schießstand mit zehn Ständen, der von den Mitgliedern vor über zehn Jahren im Keller des Gasthauses „Zur Krone” mit viel Eigenleistung ausgebaut wurde. „Ein echtes Schmuckstück”, findet Sirch, der zudem die Nachwuchsarbeit der NAWE-Schützen als vorbildlich bezeichnete. Zunächst ein anderer Name Zunächst wurde der Verein im Jahr 1909 unter dem Namen „Zimmerstutzen Schützengesellschaft Eggenthal” gegründet. Anfangs wurde der Schießbetrieb der rund 20 Mitglieder nur über die Wintermonate hinweg gepflegt. Der Begriff „NAWE” kam in den 70er Jahren ins Spiel, in Anlehnung an eine ehemals in der Nähe von Eggenthal befindliche Station der Römer. Aktuell gehören dem Verein 207 Mitglieder an. Mit dem Festakt wurden die Feierlichkeiten und das Jubiläumsschießen zum 100. Geburtstag eröffnet; weitere Festivitäten sind für Mitte Mai geplant.

Meistgelesene Artikel

Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Kaufbeuren – Der Kaufbeurer Stadtrat hat in seiner letzten Sitzung über die Vergabe der Bauarbeiten für die Kaufbeurer Fußgängerzone entschieden. Den …
Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Außergewöhnliche "Lesung 4.0" mit Essensdrucker

Kaufbeuren – Eine Buchpräsentation und Lesung mit ungewöhnlicher, multimedialer Zukunftsshow erwartet das Publikum am nächsten Dienstag, 24. Januar …
Außergewöhnliche "Lesung 4.0" mit Essensdrucker

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Kommentare