OB Stefan Bosse lässt Machbarkeit prüfen – Freistaat hat bereits Förderung zugesagt

Skywalk über Kaufbeurer Altstadt

+
Oberbürgermeister Stefan Bosse will eine weitere Touristenattraktion in Kaufbeuren schaffen. Ein „Skywalk“ soll in Zukunft über den Dächern der Altstadt entlang führen.

Kaufbeuren – Die Stadt Kaufbeuren könnte bald um eine weitere Attraktion reicher sein. Wie Oberbürgermeister Stefan Bosse am Montag unserer Zeitung mitteilte, prüfe die Stadt derzeit die Umsetzung eines sogenannten Skywalks über der Kaufbeurer Altstadt.

Die Idee hierzu sei nicht neu und lehne sich an den Skywalk-Allgäu bei Scheidegg an, so Bosse. Nur ginge es hier nicht über Baumkronen hinweg, „sondern über die Dächer unserer schönen Altstadt mit einem spektakulären Blick auf die Alpen“. 

Denkbar sei eine Ost-West-Achse vom neuen Eisstadion übers Forettle quer über die Altstadt bis hinauf zum Fliegerhorst. „Das wäre ein echter Touristenmagnet“, ist Bosse überzeugt. Um das Gefühl eines echten Skywalks zu schaffen, soll dieser überwiegend aus Glas bestehen. An exponierten Punkten könnten beispielsweise Infotafeln die Touristen über historische Gebäude oder Ereignisse der Stadtgeschichte informieren. 

Aktuell laufen Untersuchungen, wie solch ein Mega-Projekt umgesetzt werden kann. Dazu habe man sich laut Bosse schon mit den Verantwortlichen des Skywalk-Allgäu in Verbindung gesetzt. Erste Pläne hierzu sollen bereits nach der Sommerpause dem Stadtrat vorgelegt werden. OB Bosse will zudem die Bevölkerung mit ins Boot nehmen und kündigte einen so genannten Bürger-Workshop an. 

Was das Mega-Projekt letztlich kostet, könne Bosse noch nicht sagen, zumal geprüft werden müsse, inwieweit Geld aus dem Städtebauförderungprogramm abgerufen werden kann. Auch erste Gespräche mit potenziellen Sponsoren seien vielversprechend, zudem habe der Freistaat Bayern bereits angekündigt, dieses Projekt „großzügig“ unterstützen zu wollen. Lesen Sie mehr in der heutigen Ausgabe.

von Kai Lorenz

Meistgelesene Artikel

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Rauchzeichen bei der Feuerwehr

Mauerstetten – Es war ein denkbar knappes Ergebnis bei der ersten Sitzung des neuen Jahres im Mauerstettener Gemeinderat. Mit sieben zu sechs Stimmen …
Rauchzeichen bei der Feuerwehr

Kommentare