Ein Fest für das Ehrenamt

+
Sparkassenvorstand Manfred Kreisle, Landrätin Maria Rita Zinnecker, Remigius Kirchmaier (Staatliche Berufsschule Marktoberdorf) und Stefan Riedle (Marktbereichsleiter Marktoberdorf Sparkasse Allgäu). Aus dem Marktoberdorfer Raum wurden unter anderem auch folgende Vereine und Organisationen bedacht: Künstlerhaus Marktoberdorf, Chorverband Bayerisch-Schwaben, Don-Bosco-Schule Marktoberdorf, Familienpflegewerk e.V., Initiativ-Forum für interkulturelle Vielfalt e.V. und 1. Förderverein des FC Sulzschneid e.V.

Marktoberdorf – Die Sparkasse Allgäu hatte auch in diesem Jahr wieder zur traditionellen Spendenübergabe in den Sparkassensaal nach Marktoberdorf eingeladen. An insgesamt 152 Vereine und gemeinnützige Ostallgäuer Organisationen aus dem Raum Marktoberdorf/Füssen wurden rund 300.000 Euro verteilt.

Dementsprechend gut besucht war dann am vergangenen Montagabend dieses „Fest des Ehrenamtes“. Neben Landrätin Maria Rita Zinnecker und Füssens Bürgermeister Paul Iacob, konnte Sparkassenvorstand Manfred Kreisle auch die Filialleiter sämtlicher Ostallgäuer Sparkassen-Zweigstellen begrüßen. 

„Sie repräsentieren die Menschenfreundlichkeit, retten Leben und helfen anderen, zu finden, was in ihnen steckt“, so Manfred Kreisle in seiner Begrüßungsrede. Diese Hilfsbereitschaft solle honoriert werden. „Nutzen stiften und unsere Heimat und deren Menschen unterstützen und fördern“, diese Philosophie lebe die Sparkasse Allgäu nun schon seit vielen Jahren, betonte der Sparkassenvorstand weiter. So seien der Region in den vergangenen zehn Jahren rund sieben Millionen Euro über Spenden und Sponsoring zugute gekommen. In diesem Jahr seien rund 900.000 Euro im „Sparkassen-Fördertopf“ zusammen gekommen, die zu gleichen Teilen auf die Regionen Ostallgäu, Kempten und Oberallgäu aufgeteilt wurden. 

Dabei bildeten die Bereiche „Kultur“ mit 310.000 Euro, die „Sportförderung“ mit 290.000 Euro und der Bereich „Soziales inklusive Bildung“ mit 280.000 Euro die Hauptposten dieser Förderung. 

Landrätin Maria Rita Zinnecker, die mit Bürgermeister Paul Iacob und den jeweiligen Sparkassen-Filialleitern die Spendenkuverts an die Vertreter der insgesamt 152 Vereine und Organisationen überreichte, würdigte in ihrer Funktion als stellvertretende Verwaltungsvorsitzende der Sparkasse das uneigennützige Wirken der Ehrenamtlichen. „Ohne Sie wäre unser Landkreis nicht das, was er ist: nämlich eine lebens- und liebenswerte Region“, so die Landrätin abschließend. 

Für eine gelungene musikalische Umrahmung dieser festlichen Veranstaltung sorgten Jungmusiker des Jugendorchesters der Gemeinde Biessenhofen, vom Jugendblasorchester Markt­oberdorf und der Jugendkapelle ROKO unter der Gesamtleitung von Verena Heim. 

Zum Abschluss der Veranstaltung waren die Anwesenden noch zu einem Stehimbiss vonseiten der Sparkasse Allgäu eingeladen, wobei in diesem Rahmen vor allen Dingen das persönliche Gespräch und gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund stand.

von Klaus-Dieter Körber

Meistgelesene Artikel

"Wir sind die Coolsten"

Stefanie Kloß (*1984) gründete 1998 ihre erste Band, aus der einige Jahre später SILBERMOND hervorging. Seit mehr als 12 Jahren rockt sie gemeinsam …
"Wir sind die Coolsten"

Dose für den Notfall

Marktoberdorf – Im Cafe „Greinwald“ stellte der Sozialverband VdK Kreisverband Kaufbeuren-Ostallgäu mit der sogenannten „SOS-Rettungsdose“ kürzlich …
Dose für den Notfall

Bürgermeister wartet auf Anruf

Buchloe – Noch wartet Bürgermeister Josef Schweinberger auf den Anruf für eine Terminvereinbarung mit dem Vorstand des Gewerbevereins. In der …
Bürgermeister wartet auf Anruf

Kommentare