"Stadt der Vielfalt im Sport"

+
Digitale Sportlerehrung: Weil der frisch gekürte Sportler des Jahres, David Karle, in Spanien bei einem Wettkampf weilte, schickten seine Sportfreunde und Moderator Thommi Stottrop (2. v. re.)ihm ein Foto samt Sprachnachricht mit dem Applaus des Stadttheaters auf sein Handy.

Kaufbeuren/Neugablonz – Bürgermeister Gerhard Bucher ehrte am vergangenen Wochenende die erfolgreichsten Sportler aus den 80 Sportvereinen in Kaufbeuren mit über 16.000 Mitgliedern. Mehr als die Hälfte der Auszeichnungen gingen an Kampfsportler. Thommi Stottrop vom Radiosender BAYERN 3 moderierte kurzweilig die Preisverleihung und entlockte Bucher dessen Wunschmotto: „Kaufbeuren –Stadt der Vielfalt im Sport“. Die Big Band des Jakob-Brucker-Gymnasiums umrahmte schwungvoll die Veranstaltung.

Athleten aus vielen verschiedenen Sportarten in Kaufbeuren brachten es im vergangenen Jahr zu schwäbischen, bayerischen und deutschen Meistertiteln: Schwimmen, Kickboxen, Gewichtheben, Judo, Rad-Bergrennen, Leichtathletik, Boxen, Degenfechten, Jiu-Jitsu, Brazilian Jiu-Jitsu, Taekwondo, Triathlon und im Behindertensport Rollerskaten und Radfahren. 

Drei Schwestern und weitere Cousinen der Scupin-Family, wie sie sich selbst nennen, betreiben bei der ­DLRG Rettungsschwimmen als Wettkampfsport. Dabei mussten Christina, Simone, Gesa, Pamela und Sophie als Staffel vier Rettungsschwimmdisziplinen absolvieren und wurden dabei Bayerischer Vize-Meister. Noch besser machten es Andrea Hacker, Michaela Zimmermann, Susanne Schelterbauer und Dorine Heckl. Die vier wehrhaften Frauen vom Taekwondo Team Buron wurden für ihre ersten und einen dritten Platz in ihrer Altersklasse bei der Deutschen Meisterschaft ausgezeichnet. In Kaufbeuren scheint der Kampfsport ausgesprochen stark und erfolgreich vertreten zu sein, alleine 25 der insgesamt 42 auszuzeichnenden Einzelsportler kommen aus Kampfsportvereinen. 

Eine ganz andere Art von Sport zeigten junge Artisten von Anam Kara in einer Showeinlage mit statischen, kraftraubenden Körperpyramiden. 

Julia Rössler von der Lebenshilfe Kaufbeuren war sogar bei den Special Olympics Weltspielen in Los Angeles, USA, und gewann dort den ersten Preis im 5.000 Meter Radfahren. „Ich fahre halt gern Fahrrad“, sagte sie bescheiden als Begründung für ihre tolle Leistung. 

Stellvertretend für viele Funktionäre, die einen reibungslosen Ablauf im Vereinsleben erst möglich machen, wurde Manfred Doll geehrt, der 27 Jahre lang Vorsitzender des Allgemeinen Sportvereins Hirschzell war. Jürgen Lindner wurde als erfolgreicher und unermüdlicher Trainer geehrt. Er erlernte zunächst Taekwondo und dann Karate und erreichte darin 2012 den fünften Dan. Dem nicht genug, erarbeitete er sich als Sportler und Trainer die Sportarten Tai Chi Chuan, Kobudo (Stockkampf), Aikido und Jiu-Jitsu und legte damit als Trainer die Basis für eine der erfolgreichsten Kampfsport-Abteilungen in Deutschland. 

Zur Mannschaft des Jahres wurde durch eine Jury die sechsköpfige Schwimmmannschaft „Mannschaft Mix“ gewählt, die Deutscher Mannschaftsmeister geworden war. Sportlerin des Jahres 2016 wurde Lisa Dollinger von der Judo Abteilung des TV 1858 Kaufbeuren, unter anderem mit einem dritten Platz in der Einzelmeisterschaft in Abu-Dhabi. 

Zum Sportler des Jahres wurde David Karle gewählt, ebenfalls ein Sportler der Judo Abteilung. Karle selbst war nicht anwesend, weil er sich über das Wochenende bei einem Europa Cup Wettkampf in Spanien aufhielt. Sportfreunde machten kurzerhand nach Bekanntgabe zum Sportler des Jahres mit dem Handy ein Foto des Pokals und eine Sprachnachricht mit dem Applaus des Stadttheaters und schickten es per Handy an seinen Aufenthaltsort, als Motivation für den bevorstehenden Wettkampf.

von Wolfgang Krusche

Meistgelesene Artikel

Sauerei am Fieselstadion

Kaufbeuren – Der Fieselplatz in Neugablonz, Austragungsstätte unzähliger und hitziger Partien, rückt Jahr für Jahr nach Beendigung des offiziellen …
Sauerei am Fieselstadion

Neues Führungsteam

Kaufbeuren – Vor mehr als 50 Jahren taten sich betroffene Eltern im Ostallgäu zusammen um die Entwicklung ihrer behinderten Kinder zu fördern und …
Neues Führungsteam

Bürgermeister wartet auf Anruf

Buchloe – Noch wartet Bürgermeister Josef Schweinberger auf den Anruf für eine Terminvereinbarung mit dem Vorstand des Gewerbevereins. In der …
Bürgermeister wartet auf Anruf

Kommentare