"Bayern ist wettbewerbsfähig"

+
Wolfgang Sochor (Hawe; Vorstand Produktion), Franz Josef Pschierer , Dr. Otto Beierl, Karl Haeusgen (Hawe; Sprecher des Vorstands) und Peter Pauli machten sich ein Bild vom Hawe Werk Kaufbeuren.

Kaufbeuren – Am vergangenen Montag besuchten Staatssekretär Franz Josef Pschierer, Dr. Otto Beierl, Vorstandsvorsitzender der LfA Förderbank Bayern) und Peter Pauli, Geschäftsführer der BayBG das jüngste Werk des mittelständischen Familienunternehmens Hawe Hydraulik in Kaufbeuren, dessen Stammsitz im Osten Münchens angesiedelt ist.

Mit einer Investition in Grundstück und Gebäude von 100 Millionen Euro ist es das größte Investitionsprojekt in der Geschichte des mittelständischen Familienunternehmens. Die Vorstände stellten in einer kurzen Präsentation die Gründe für die Standortwahl und die dort umgesetzten modernsten Produktions- und Logistikprozesse vor. 

In der anschließenden Werksführung konnte das vorab Gehörte live erlebt und Details vor Ort vertiefend besprochen werden. Auf Themen wie Digitalisierung der Fertigung und Fachkräftemangel, aber auch die weiteren Chancen und Herausforderungen von Industrie 4.0 wurde eingegangen. 

„Dass Hawe sich für diesen Produktionsstandort im Allgäu und nicht für das Ausland entschieden hat, zeigt nicht nur wie verantwortlich sich der Vorstand im Bewusstsein eines bayerischen Familienunternehmen verhält, sondern es zeigt auch wie wettbewerbsfähig Bayern als Industriestandort in einer globalisierten Welt ist – vor allem dank der qualifizierten Mitarbeiter und der Ausbildungsmöglichkeiten vor Ort”, lobt Dr. Otto Beierl das Unternehmen. 

„Fachkräfte werden im Zuge des demographischen Wandels immer knapper. Umso wichtiger ist es, die jungen Leute gut auszubilden”, weiß Pschierer. Eine Ausbildung in der Industrie sei „immer eine gute Wahl”, denn die berufliche Bildung eröffne beste Chancen und auch das System der Dualen Ausbildung sei ein Erfolgsmodell. „Wir wissen aber auch, dass es immer schwieriger wird, offene Lehrstellen adäquat zu besetzen”, so Pschierer.

Meistgelesene Artikel

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Rauchzeichen bei der Feuerwehr

Mauerstetten – Es war ein denkbar knappes Ergebnis bei der ersten Sitzung des neuen Jahres im Mauerstettener Gemeinderat. Mit sieben zu sechs Stimmen …
Rauchzeichen bei der Feuerwehr

Kommentare