Starke Joker mit vier Punkten

Ein hart umkämpftes Spiel: Carl Hudson vom ESV Kaufbeuren verteidigt gegen Michel Leveille von den Heilbronner Falken.

Nach den letzten drei unglücklich, aber auch teilweise leichtfertig verlorenen Spielen sind die Kaufbeurer Joker wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Gegen die beiden Spitzenteams Heilbronn und Landshut konnte das Team von Ken Latta vier Punkte ergattern und steht nun nach sieben Spieltagen in der 2. Eishockey-Bundesliga auf einem respektablen achten Tabellenrang mit zehn Pluspunkten.

Teilerfolg in Landshut Dabei starteten die Joker mit einem nicht erwarteten Punkt aus dem Freitagsmatch in Landshut in das Wochenendprogramm. Erst nach Penalty-Schießen verloren die Kaufbeurer mit 4:2 Toren. Mit viel Druck auf das von Stefan Vajs gehütete Gehäuse demonstrierten die Cannibals von Anfang an ihre Dominanz. Inmitten dieser Offensive konnte Junior Stefan Goller einen Konter eiskalt zu der überraschenden Kaufbeurer Führung abschließen. Die Gastgeber erhöhten danach ihren Druck, aber erst ab dem zweiten Drittel zahlte sich dieser auch in Toren aus. Dann aber mit Volldampf, denn innerhalb von nur 97 Sekunden trafen die Landshuter gleich dreimal. Eine Vorentscheidung schien gefallen, doch ESVK-Verteidiger Matthias Müller konnte in Überzahl den Anschluss herstellen. Als dann Dominic Krabbat gleich zu Beginn des letzten Durchgangs zum 3:3-Ausgleich traf, war das Spiel plötzlich wieder offen. In der Folge gab es Chancen auf beiden Seiten, doch die Torhüter waren stets zur Stelle. Nach einer torlosen Verlängerung hatten die Landshuter im Penalty-Schießen mehr Fortune und siegten vor 1.539 Zuschauern mit 4:3. Kraftakt gegen Heilbronn Ein nicht alltägliches Match erlebten die leider nur 1.173 Zuschauer am Sonntagabend in der Kaufbeurer Eishalle. Am Ende dieses Spiels gingen die Joker mit einem verdienten 4:2-Erfolg in die Kabine. Beide Gästetorhüter verletzen sich und nach 44 Minuten stellte sich deren Feldspieler Fabian Krull zwischen die Pfosten. Aber bis dahin hatten die Joker dank eines bärenstarken zweiten Drittels gegen den Tabellenzweiten schon mit 3:1 geführt. Die Torschützen für den ESVK waren Markku Tähtinen, Markus Eisenschmid, Kevin Saurette und Daniel Menge. Fanstammtisch am Freitag Am spielfreien Freitag, den 12. Oktober findet wieder einmal ein Fan-Stammtisch des ESVK statt. Die Gastgeber des Fan-Stammtischs wurde unter allen Partner-Restaurants und Bars des ESV Kaufbeuren ausgelost. Diesmal sind der Vorstand, Trainer und Spieler ab 20 Uhr zu Gast bei Familie Petrich im Landgasthof Hubertus in Apfeltrang. Voraussichtlich werden Manager Dieter Hegen, Trainer Ken Latta, sowie die Spieler Louke Oakley, Markku Tähtinen, Stefan Vajs, Hans Detsch und Markus Eisenschmid sich den Fragen der Fans stellen. Natürlich stehen die Spieler auch für Autogramme und Erinnerungsfotos zur Verfügung.

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B16

Auf der B16 zwischen der B12-Anschlussstelle bei Marktoberdorf und Biessenhofen ist es am frühen Nachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.
Tödlicher Verkehrsunfall auf der B16

Buntes Treiben beim Buronia-Gala-Ball

Kaufbeuren – Rund 240 festlich gewandete Ballgäste hatten sich am vergangenen Samstag im Stadtsaal eingefunden, um am 151. Buronia-Gala-Ball der …
Buntes Treiben beim Buronia-Gala-Ball

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Kommentare