Abbruch doch erst Anfang Juni

+
Im Forettle tut sich noch nichts.

Kaufbeuren – Trotz Baugenehmigung für das Fachmarktzentrum bleibt es im Forettle ruhig. Dabei hatte die zuständige Projektbetreuerin bei Investor Ten Brinke, Miriam Seeberger, unserer Zeitung bereits vor einigen Wochen erklärt, dass die Abbrucharbeiten kurz bevor stünden. Am Mittwoch teilte Seeberger nun mit, dass nach Abstimmung mit der Abbruchfirma beschlossen wurde, den Abbruchbeginn voraussichtlich auf Juni/Juli zu verschieben.

Somit könnten die Hochbauarbeiten dann in einem Zuge angeschlossen werden. „Das hat den Vorteil, dass die ganze Baustelleneinrichtung und Infrastruktur entsprechend genutzt werden können“. 

Der genaue Termin solle noch mit Rainer Höbel (Holzland Sturm) abgestimmt werden. Höbel selbst erklärte auf Anfrage, dass die bereits mehrfach verlängerte Frist (Grundstücksverkauf) zwischen ihm und dem Berliner Investor Aldinger zum 30. April 2016 abgelaufen wäre. Jetzt sei der „Vertrag scharf“ erhielt Höbel nun die Zusage von Aldinger.

Meistgelesene Artikel

Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Kaufbeuren – Der Kaufbeurer Stadtrat hat in seiner letzten Sitzung über die Vergabe der Bauarbeiten für die Kaufbeurer Fußgängerzone entschieden. Den …
Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kommentare