22-Jähriger aus der Wertach obduziert

Gewaltsam getötet

+
Am Donnerstagmittag wurde diesmal ein Bereich der Wertach an der Crescentia-Brücke mit Tauchern abgesucht (Foto). Auch ein Hubschrauber flog die Wertach in diesem Bereich ab.

Kaufbeuren – Bei dem Toten, der am vergangenen Sonntag in der Wertach in Kaufbeuren gefunden wurde (wir berichteten), handelt es sich um einen 22-Jährigen aus Kaufbeuren.

Das teilte die Polizei Anfang der Woche mit. Die Leiche wurde inzwischen obdu- ziert. Das Ergebnis bestätigt die anfängliche Vermutung der Polizei, dass der Mann gewaltsam zu Tode kam. Demnach starb er an seinen schwe- ren Verletzungen. Entsprechend ermittelt die Polizei wegen eines Tötungsdeliktes und bittet um weitere Hinweise. Nach Angaben eines Sprechers des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West war der 22-Jährige polizeibekannt. Darüber hinaus führende Angaben zur Person und den genaueren Umständen der Tat machte die Polizei mit Hinweis auf die laufenden Ermittlungen nicht. Unterdessen gehen die Ermittlung- en der Ermittlungsgruppe „Wer- tach“, bestehend aus 30 Beamten, weiter. 

Im Fokus stehen Vernehmungen sowie die Auswer- tung von Spuren. Konkrete Hinweise gebe es aber bislang noch nicht. Daher hofft die Kripo weiter auf Mithilfe aus der Bevölkerung und stellt folgende Fragen: Wem fielen in den vergangenen Tagen im Bereich nahe der Fußgängerbrücke, die den Hochstadtweg und die Von- Colln-Straße verbindet, verdächtige Personen oder Fahrzeuge auf? Wer hat dort andere verdächtige Beobachtungen machen können? Hinweise können unter der Telefonnummer 08341/933-0 gemeldet werden. 

Denkbar ist laut Polizei auch, dass die Tat an einem anderen Ort verübt und die Leiche später an besagter Stelle abgelegt wurde. Laut Obduktionsbericht soll der 22-Jährige nicht länger als drei Tage im Wasser gelegen haben. von Kai Lorenz

Meistgelesene Artikel

Nach dem Rechten sehen

Marktoberdorf – Eine ehrenamtliche Sicherheitswacht soll künftig in Marktoberdorf Polizei und Bürger unterstützen. Seit vergangener Woche liegt die …
Nach dem Rechten sehen

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kommentare