TSLw 1 bildet 2012 doch weiter aus

Von

KREISBOTE; Die Gewerkschaft ver.di meldet in einer Presseerklärung, dass entgegen der Befürchtungen am Fliegerhorst Kaufbeuren nun doch noch ein Ausbildungsgang für 2012 gestartet wird. Gemeinsam mit dem BMVg (Bundesverteidigungsministerium) sei es gelungen, für das neue Jahr noch 100 weitere „qualitativ sehr hochwertige“ Ausbildungsplätze in den Ausbildungsstätten der Luftwaffe zu erhalten. Großen Dank spricht Hans Hofer, Vorsitzender der ver.di Landesfachgruppe Bundeswehr, in diesem Zusammenhang auch dem SPD-Bundestagsabgeordneten und Stimmkreisabgeordneten Ewald Schurer aus. Er sei in dieser Angelegenheit „sehr aktiv“ und am Erfolg sehr beteiligt gewesen. Hofer erklärte, damit könne nun rund 1.408 jungen Menschen eine gute und langfristige Zukunftsperspektive geboten werden. Er betonte, er freue sich, dass die Bundeswehr mit dieser Entscheidung den Ausbildungspakt erfülle. Erst ganz kurzfristig, nämlich am 27. Dezember, sei es gelungen, dieses „verspätete Weihnachtspäckchen“ für den Fliegerhorst zu schnüren.

Meistgelesene Artikel

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buntes Treiben beim Buronia-Gala-Ball

Kaufbeuren – Rund 240 festlich gewandete Ballgäste hatten sich am vergangenen Samstag im Stadtsaal eingefunden, um am 151. Buronia-Gala-Ball der …
Buntes Treiben beim Buronia-Gala-Ball

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kommentare