Drei Menschen sterben bei Unfall

+
Dieses Auto brannte am Samstag bei einem tödlichen Verkehrsunfall auf der B12 aus.

Marktoberdorf – Drei junge Menschen sind vergangenen Samstag bei einem Verkehrsunfall auf der B12 im Bereich der Anschlussstelle Marktoberdorf/Geisenried ums Leben gekommen.

Laut Polizei geriet ein 32-jähriger Ostallgäuer mit seinem Auto aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Er, seine 37-jährige Lebensgefährtin und die 24-jährige Oberallgäuerin, die das andere Fahrzeug steuerte, wurden durch die Wucht des Aufpralls so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarben. Das Fahrzeug des Ostallgäuers geriet durch den Unfall in Brand. 

Zur Klärung des Unfallhergangs ordnete die Staatsanwaltschaft Kempten die Hinzuziehung eines Unfallsachverständigen an. Insgesamt waren 70 Mann der Feuerwehren aus Geisenried, Markt­oberdorf, Altdorf, Biessenhofen und Kraftisried, sowie zehn Mann vom Rettungsdienst im Einsatz.

Meistgelesene Artikel

Nach dem Rechten sehen

Marktoberdorf – Eine ehrenamtliche Sicherheitswacht soll künftig in Marktoberdorf Polizei und Bürger unterstützen. Seit vergangener Woche liegt die …
Nach dem Rechten sehen

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Beginn einer neuen Ära

Kaufbeuren – „Kooperation beruht auf Vertrauen und Verlässlichkeit.“ Mit diesen Worten charakterisierte Brigadegeneral Stefan Lüth als Vertreter der …
Beginn einer neuen Ära

Kommentare