Ein Vorbild sein

Die Urkunde für zehn Jahre bewährtes Berufskraftfahren erhielt Angelika Lindner (KF), für 40 Jahre unfallfreies Fahren wurden Ursula Benekendorff und Alfred Weber aus Kaufbeuren sowie Christian Stadler aus Mauerstetten und Harald Wöbke aus Rieden geehrt. 50 Jahre lang keinen Unfall verursacht hatten Fritz Benekendorff, Lothar Beyer, Erwin Gerber, Hanns Huber, Herbert Kochalewicz, Horst Krzoska, Max Preisler, Peter Schütz und Marlies Sutor, alle in Kaufbeuren wohnhaft, sowie Sofie Dachauer aus Stöttwang, Anna-Maria Kaufmann aus Kaltental und Manfred Riefer aus Unterthingau. Foto: Frisch

Als „bewährte Kraftfahrer“ wurden am vergangenen Donnerstag 17 Bürger der Stadt Kaufbeuren ausgezeichnet. Von Oberbürgermeister Stefan Bosse erhielten sie eine Urkunde für ihr verantwortungsvolles Verhalten im Straßenverkehr. Eine kleine Dankesrede hielt in der Feierstunde Rudolf Krause von der Kreisverkehrswacht.

Oberbürgermeister Bosse betonte vor allem die Vorbildfunktion der Geehrten, die es geschafft haben, bislang 50 beziehungsweise 40 Jahre lang unfallfrei zu fahren. Eine Berufskraftfahrerin erhielt die Urkunde für zehn Jahre bewährtes Verhalten im Rahmen ihrer Tätigkeit als Busfahrerin. Vor allem im Hinblick auf die momentane Diskussion um „Bayerns schlechteste Autofahrer“ sei es wichtig, auch die positiven Beispiele heraus zu heben, erklärte der Oberbürgermeister in seiner Ansprache. Auf seine Frage, wie die versierten Autofahrer den Kaufbeurer Straßenverkehr erlebten, gab es nämlich durchaus bedenkliche Antworten. Man könne durchaus sagen, dass in Kaufbeuren sehr aggressiv gefahren werde, so einer der Geehrten, was bei den restlichen Anwesenden spürbar auf Zustimmung stieß. Einen speziellen Grund für diese Tatsache wusste aber auch bei dieser Veranstaltung keiner zu nennen. Bosse erklärte daher, der Sache weiterhin nachgehen zu wollen.

Meistgelesene Artikel

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Ein "armutsfester" Sozialstaat

Irsee – Gemeinsam mit Kardinal Dr. Reinhard Marx hat die SPD-Landtagsfraktion zum Auftakt ihrer Klausurtagung am Dienstag in Kloster Irsee über …
Ein "armutsfester" Sozialstaat

Kommentare