Welfenwappen auf dem Festabzeichen

+
Ein Bild der Gruppe „Guido Glado mit seinen fränkischen Kriegern“ aus Kaufbeurens Frühzeit ziert sowohl den Titel der Festschrift als auch das Tänzelfestplakat, da das Tänzelfest 2016 dem 900-jährigen Jubiläum der „Ersterwähnung Burons“ gewidmet ist.

Kaufbeuren – Im traditionsreichen „Schalander“ der Aktienbrauerei Kaufbeuren (ABK) im alten Sudhaus ist vergangene Woche das neue Marketingkonzept des Tänzelfestvereins nebst dem noch druckfeuchten Programmheft vorgestellt und das gerade fertig gewordene Festbier verkostet worden.

Gottfried Csauth, Verkaufsleiter von ABK, hieß die Gäste willkommen und referierte über das Reinheitsgebot, das dieses Jahr seinen 500. Geburtstag feierte. Auch Christian Mayer, Vorstandsmitglied des Tänzelfestvereins, begrüßte die Anwesenden und betonte, dass dieser professionelle Presseempfang – sozusagen als „Voreröffnung“ des Tänzelfests – eine Premiere sei.

Früher habe man halt einfach eine Pressemitteilung an die Medien geschickt. Bürgermeister Ernst Holy überbrachte die Grüße der Stadt und Markus Neubauer vom VR-Bank Marketing stellte sich als neuen Partner des Tänzelfestvereins vor. Künftig ist das Tänzelfestabzeichen neben den bekannten Vorverkaufsstellen auch in sämtlichen rund 30 VR-Bank-Geschäftsstellen Kaufbeurens und des Ostallgäus erhältlich.

Nach der Vorstellung der rund­erneuerten Tänzelfest-Webseite durch Stefan Geyerhalter präsentierte Hans Schwangart, beim Tänzelfestverein für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig, das neue Marketingkonzept des Vereins. Schwangart erklärte, wohl sei der Ablauf des Fests mit Lagerleben, Krämermarkt, Festzug, Zapfenstreich, Fahnenschwingern, Rummelplatz und Feuerwerk immer ungefähr gleich. Da jedoch jedes Jahr in den traditionellen – gelegentlich „renovierten“ – Kostümen andere „Inhalte“ – sprich: andere Kinder – stecken, sei das Fest trotzdem jedes Jahr wieder neu. 

Das Ziel des Vereins ist es, das Tänzelfest zwar der heutigen Zeit anzupassen, dabei aber seinen Charakter als „ältestes historisches Kinderfest Bayerns“ beizubehalten. Nun wurden bei der Vermarktung der „Marke Tänzelfest“ einige Neuerungen eingeführt: Mit der Allgäu GmbH vereinbarte der Verein, das Allgäu-Logo verwenden zu dürfen. Vermieter von Allgäuer Ferienwohnungen mit direktem Kontakt zum Gast werden gezielt mit Tänzelfest Broschüren versorgt. Der Slogan „Kinder spielen die Geschichte ihrer Stadt“ erhielt den Zusatz „Das Fest für die ganze Familie“. Und die Festschrift mit dem ausführlichen Programm ist die umfangreichste in der Geschichte des Vereins. 

Seit Montag werden die Broschüren an die Geschäfte der Inserenten, an Behörden und an den Tourismus-Verein ausgeliefert. Das Heft enthält mehr Bilder, mehr Texte – einschließlich des Grußworts der diesjährigen Schirmherrin Landrätin Maria Rita Zinnecker, etlicher Tänzelfestgeschichten von Kaufbeurer Bürgern, mehrerer Faksimile-Seiten Kinder-„Fanpost“ sowie des um eine Neugablonz-Strophe ergänzten Buronlieds. Den Titel wie auch das Plakat ziert Guido Glado mit seinen fränkischen Kriegern, da das Tänzelfest 2016 dem 900-jährigen Jubiläum der „Ersterwähnung Burons“ gewidmet ist.

Die in einem Kodex des Klosters Rottenbuch dokumentierte Geschichte, wie anno 1116 der Edle Wolftrigel von Buron als Zeuge bei einer Grundstücksübergabe fungierte, ist auch Thema des heurigen, wieder von Rosi Lauerwald verfassten und von der Kulturwerkstatt in Szene gesetzten Eröffnungsspiels. Und da die Edlen von Buron in Diensten der Welfen standen, deren goldgrundiges Wappen einen blauen Löwen zeigt, schmückt dieses Wappen nun auch das Tänzelfestabzeichen 2016.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit der ersten Verkostung des würzigen, extra eingebrauten neuen Festbieres. Mit dieser Stärkung kann das Tänzelfest 2016 nun getrost seinen Lauf nehmen.

von Ingrid Zasche

Meistgelesene Artikel

66 km/h zu schnell

Germaringen - Am Dienstag ist in der Zeit von 17 bis 22.30 Uhr auf der B 12 Höhe Germaringen in Fahrtrichtung München die Geschwindigkeit überwacht …
66 km/h zu schnell

Kein gemeinsamer Nenner

Kaufbeuren – Der Athletik Club Kaufbeuren e.V. (ACK) und die Stadt Kaufbeuren kommen momentan nicht überein, wenn es um eine künftige Bleibe für den …
Kein gemeinsamer Nenner

Wohin mit den Abgabehunden?

Landkreis/Beckstetten – Das Tierheim Beckstetten des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung e. V. kommt nicht zur Ruhe. Neben …
Wohin mit den Abgabehunden?

Kommentare