Städtisches Wasserwerk bittet Eigentümer um Mithilfe

Erhöhter Wasserverbrauch im Stadtteil Hirschzell

+
Mitarbeiter des Städtischen Wasserwerks bei Rohrnetzarbeiten.

Kaufbeuren – Das Städtische Wasserwerk Kaufbeuren bitte die Bevölkerung des Stadtteils Hirschzell um Mithilfe. Der Grund: Rund 50 Kubikmeter Wasser geht am Tag verloren, ohne das bislang die Ursache hierfür gefunden wurde.

Bei einer routinemäßigen Überprüfung des Wasserleitungsnetzes in Hirschzell hat das Städtische Wasserwerk festgestellt, dass im Stadtteil Hirschzell eine erhöhte Wasserabgabe von 50 Kubikmetern am Tag besteht. Das sind rund 50.000 Liter Mehrverbrauch in nur 24 Stunden. 

Das Leitungsnetz wurde vollständig überprüft, ein Rohrbruch im öffentlichen Versorgungsnetz kann ausgeschlos-sen werden. Es besteht daher der dringende Verdacht einer Leckage in den Anlagen der Grund-stückseigentümer, d. h. nach der Übergabestelle. Um unnötig hohe Gebührennachzahlungen zu vermeiden, werden die Grundstückseigentümer um Überprüfung ihres Wasserverbrauchs und Ab-gleich des aktuellen Wasserzählerstandes mit dem Verbrauch des Vorjahres gebeten. Bei deutlichen Abweichungen zum Vorjahr, bittet das Städtische Wasserwerk um Kontaktaufnahme unter Telefon 08341 90480.

Meistgelesene Artikel

Beginn einer neuen Ära

Kaufbeuren – „Kooperation beruht auf Vertrauen und Verlässlichkeit.“ Mit diesen Worten charakterisierte Brigadegeneral Stefan Lüth als Vertreter der …
Beginn einer neuen Ära

Meisterliche Meister

Kaufbeuren – Im Rahmen des Meisterkurses für Klavier und Violine, der von der Ludwig-Hahn-Musikschule immer um die Jahreswende in Kaufbeuren …
Meisterliche Meister

2017 ist wieder Marathon-Jahr

Marktoberdorf – Der Countdown läuft. Zum Zeitpunkt, als dieser Bericht entstand, zählt er noch 174 Tage, 21 Stunden, zehn Minuten und einige Sekunden …
2017 ist wieder Marathon-Jahr

Kommentare