Konzept "Jugendforum"

+
Kreisrätin Regina Renner.

Marktoberdorf – Bei der Mitgliederversammlung des SPD Ortsverbands stellten Regina Renner und Erich Nieberle das Konzept „Jugendforum“ vor. Wie bei den Bürgergesprächen sollen Jugendliche einmal im Jahr dem Bürgermeister ihre Ideen, Sorgen und Vorstellungen für die Stadt sagen können.

Einstimmig forderte die Versammlung die SPD-Fraktion auf, das Thema Jugendforum in den Stadtrat zu bringen „Unsere Stadt braucht eine bessere Jugendbeteiligung“, sagt Kreisrätin Regina Renner. Ein Jugendforum wäre ein erster, einfach umzusetzender Schritt, fügte Erich Nieberle, Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion hinzu. 

Zwar gebe es jedes Jahr Bürgerversammlungen in der Stadt und allen Ortsteilen. Aber dort haben Jugendliche unter 18 Jahren aufgrund der bayerischen Gemeindeordnung kein Mitspracherecht. Die SPD plädiert daher für ein Jugendforum, auf dem Jugendliche ihre Anliegen dem Bürgermeister vortragen. Dieser solle die Beschlüsse des Forums innerhalb von drei Monaten in den Stadtrat bringen. 

Für Regina Renner ein ganz wichtiger Punkt: „Es ist nicht entscheidend, dass der Stadtrat den Beschlüssen zustimmt, aber er muss sich damit beschäftigen. Die Jugendlichen sollen sehen, dass sie ernst genommen werden.“ Ein Jugendforum könne der Anfang sein, dass sich Jugendliche mit der Situation ihrer Stadt beschäftigen und für ihre Zukunft beitragen. 

Jugendforen sind keine neue Idee. Seit vielen Jahren laufen diese in Obergünzburg beispielsweise gut. Für Erich Nieberle ist das Thema Jugendbeteiligung auch ein Standortfaktor: „Wenn wir wollen, dass die Jugendlichen nach Ausbildung oder Studium weiter in Marktoberdorf wohnen oder zurückkehren sollen, müssen wir ihnen zeigen, dass wir ihre Meinung wertschätzen.“

Meistgelesene Artikel

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Ein "armutsfester" Sozialstaat

Irsee – Gemeinsam mit Kardinal Dr. Reinhard Marx hat die SPD-Landtagsfraktion zum Auftakt ihrer Klausurtagung am Dienstag in Kloster Irsee über …
Ein "armutsfester" Sozialstaat

Kommentare