"100 Wünsche erfüllt"

Lachende Kinder mit leuchtenden Augen standen in der Schalterhalle der Sparkasse in der Königsstraße. Zum zweiten Mal fand in diesem Jahr die Aktion „Wunschbaum“ in der Sparkasse Allgäu statt und am Donnerstag war dann Zeit für die Bescherung.

Um den Christbaum lagen viele glitzernde, bunt verpackte Geschenke. Initiator der Aktion ist der Roundtable 141 Kempten. „100 Wünsche hingen am in diesem Jahr am Wunschbaum und alle 100 konnten erfüllt werden“, sagte Heribert Schwarz, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse. Kinder der „Selbsthilfe für Frauen mit Krebs“, der „Caritas“ und des Vereins „Ikarus Thingers“ konnten ihre Wünsche von bis zu 20 Euro an den „Wunschbaum“ hängen und hoffen, dass er gepflückt und erfüllt wird. „Es ist schön, wenn man bedürftigen Kinder eine kleine Weihnachtsbotschaft überbringen kann“, sagte Torsten von Kant vom Roundtable.

Meistgelesene Artikel

Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kempten – Am Freitag, 20. Januar 1928, um 8 Uhr morgens, fand im Hofe des Landgerichtsgefängnisses in der Weiherstraße die letzte Hinrichtung in …
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kempten – „Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt“ lautet eine Redensart, die sich nun bei der Auslobung für den Wettbewerb zur …
Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kommentare