Änderung nach Unfall

Der geplante neue Kreisverkehr an der Kaufbeurer-/Heisinger Straße beschäftigte jetzt einmal mehr die städtischen Gremien. Foto: Matz

Der geplante neue zweispurige Kreisverkehr an der Kreuzung Heisinger Straße/Kaufbeurer Straße (der KREISBOTE berichtete mehrfach) war jetzt einmal mehr Thema in Bauausschuss und Stadtrat. Grund dafür waren Stellungnahmen der Gemeinde Lauben des städtischen Betriebshofs und der Unteren Naturschutzbehörde im Rahmen der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplans.

Wie Baureferentin Monika Beltinger jetzt im Stadtrat erläuterte, erhebt die Gemeinde Lauben keinerlei Einwände gegen das Bebauungsplanverfahren, sofern die Zeppelinbrücke in der Planung unverändert erhalten bleibt. „Durch den tragischen Unfall auf der Zeppelinbrücke, bei dem kürzlich eine Radlerin zu Tode kam (der KREISBOTE berichtete), kann die im Bebauungsplan enthaltene Radwegführung nicht beibehalten werden“, so Beltinger. Das sehe auch die Gemeinde Lauben so. Gutachten kommt Da die Art und Umsetzung einer Neuplanung der Brücke noch nicht feststeht, schlug die Kemptener Bauverwaltung die Rücknahme des Geltungsbereichs im Bereich des Brückenkopfes vor. In diesem Bereich wird der alte Bebauungsplan „Heisinger Straße“ aufgehoben. Das segneten sowohl Bauausschuss als auch Stadtrat ab. Für eine eventuelle Neuplanung des Gewerbegebiets südlich Leubas sagte die Verwaltung der Gemeinde Lauben ein entsprechendes Verkehrsgutachten zu. Des weiteren genehmigten sowohl Verwaltung, Bauausschuss als auch Stadtrat dem städtischen Betriebshof eine Lagerfläche für Bodenaushubmaterialien. Die Fläche wird ausgewiesen. Der notwendige Ausgleich erfolgt über eine externe Ausgleichsfläche. Auf Anregung der Unteren Naturschutzbehörde wurden zudem die Ausgleichsflächen für den Kreisverkehr erweitert. Laut Beltinger werden die Flächen nun nicht mehr vom Ökokonto abgebucht, sondern auf einer neuen Fläche nördlich des Bebauungsplans „Ehemaliges Gelände der Jugendherberge“ ausgewiesen. Dieser Änderung wie auch der erneuten öffentlichen Auslegung befürwortete das Gremium.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kempten – „Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt“ lautet eine Redensart, die sich nun bei der Auslobung für den Wettbewerb zur …
Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare