Viele Teilnehmer

Der Auftakt ist gemacht

+
Ein Teil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des AÜW Kempten, die 2014 an der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ teilnehmen, bei der Auftaktveranstaltung im Info-Center. Mit auf dem Bild AOK Direktor Günther Erdtl (3.v.r.), Claudia Franz, Aktionskoordinatorin beim AÜW, Jana Knörnschild, Vertreterin des vbw, und AÜW-Prokurist Jürgen Herrmann.

Kempten – Statt an der Zapfsäule – Gesundheit tanken. Wie das funktioniert, demonstrieren seit Jahren die zahlreichen Teilnehmer an der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“, die traditionell zum 1. Juni startet und bis 31. August dauert.

„Wer in diesem Zeitraum an mindestens 20 Arbeitstagen zur Arbeitsstelle oder Bahnhof sein Fahrrad einsetzt, hält sich fitter und wahrt gleichzeitig auch seine Chance auf einen der vielen gesponserten Gewinne, die alljährlich unter den erfolgreichen Teilnehmern verlost werden“, so Peter Aierstock von der AOK Direktion Kempten-Oberallgäu. Für die gemeinsame Initiative von ADFC und AOK im Freistaat ist ein wichtiger Erfolgsfaktor die Kooperation mit den Sozialpartnern DGB Bayern und vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. Beide Partner sind von Anfang an dabei. Die vbw übernimmt in diesem Jahr erneut eine besondere Rolle: Sie fördert die Aktion. Staatsministerin Melanie Huml vom Bayerischen Ministerium für Gesundheit und Pflege übernimmt die Schirmherrschaft.

Rund 55 000 Menschen haben sich im vergangenen Jahr allein in Bayern der umweltgesunden ADFC-AOK-Gemeinschaftsaktion angeschlossen. Aus Region Kempten-Oberallgäu nahmen über 800 Berufstätige teil. „Wir rechnen auch in diesem Jahr wieder mit vielen Teilnehmern und hoffen“, so Aierstock.

Seit Anfang an dabei ist das Allgäuer Überlandwerk (AÜW) mit mehreren Mannschaften. Auch in diesem Jahr haben sich bereits 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Teilnahme an der Aktion gemeldet. Die regionale Auftaktveranstaltung zur Aktion fand am vergangenen Mittwoch im Info-Center des AÜW in Kempten statt.

Jetzt anmelden

Wer mitmachen will, sollte sich möglichst mit Kolleginnen und Kollegen seines Betriebes zu einem Team mit bis zu vier Personen zusammenschließen. Findet sich kein Team, können auch Einzelpersonen teilnehmen. Jedes Teammitglied radelt natürlich seine eigene Strecke. Selbstverständlich können größere Betriebe mehrere Teams anmelden.

Die Anmeldung kann über das Internet unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de/bayern erfolgen. Wer die „Radtage“ lieber per Hand ankreuzen will, erhält den Aktionskalender bei seinem Koordinator im Betrieb oder bei jeder AOK-Geschäftsstelle.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Kempten – Deutlich auffälliger als bisher wird die neue Zeppelinbrücke über der A7, Höhe Ursulasried, gestaltet sein. Mit einem oberliegenden …
Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare