Aktionskreis gründet Verein

Der Aktionskreis Familienfreundliches Kempten (AFFK) wird zum Verein. Die Gründungsversammlung findet am heutigen Mittwoch, 3. Februar, um 19 Uhr im Haus der Senioren statt. Familien sind die kleinste wirtschaftliche, soziale und politische Einheit des Staates. Familien sind ein wichtiger Standortfaktor und werden für Kommune und Wirtschaft immer wichtiger.

Unter dem Motto „Kräfte bündeln zu einer Großlobby für die Familie“ gründete sich der „Aktionskreis Familienfreundliches Kempten“ im Oktober 2001 unter der lokalen Agenda 21. Im Januar 2005 schloss sich der Aktionskreis der bundesweiten „Initiative Lokale Bündnisse für Familie“ an. Der „Aktionskreis Familienfreundliches Kempten“ ist ein Netzwerk mit derzeit rund 60 Mitgliedern (Organisationen, Vereine, Wohlfahrtsverbände, Beratungszentren, Selbsthilfegruppen), die sich mit Familien und deren Umfeld beschäftigen. Viele Impulse An einer Familienstudie des Arbeitskreises in Kempten in den Jahren 2003/2004 haben über Schulen und Kindergärten insgesamt 2800 Familien teilgenommen. Eine Vielzahl von familienrelevanten Impulsen aus der Bevölkerung wurden aufgenommen. Der Aktionskreis hat Projekte umgesetzt, unter anderem den Austausch mit den Mitgliedern und der Kommune. Es gibt einen Familienführer im Internet (www.familien-kempten.de) und als Broschüre und ein Familieninformationszentrum im Haus der Senioren. Ein großer Erfolg wurde mit der Familienfreundlichkeitsprüfung erzielt, die der Stadtrat einstimmig angenommen und beschlossen hat. Für die Zukunft stehen viele interessante Aufgaben an, nicht zuletzt in Verbindung mit dem strategischen Ziel von Oberbürgermeister Dr. Ulrich Netzer. Gründung notwendig Inzwischen ist der Aktionskreis in der derzeitigen Aufstellung in seiner Handlungsfähigkeit an gewisse Grenzen gestoßen. Eine eigens erstellte Diplomarbeit, ein Workshop unter der Moderation der Lokalen Bündnisse, als auch die Recherche unserer Lenkungsgruppe haben eindeutig ergeben, dass der Aktionskreis Familienfreundliches Kempten nur als Verein die zukünftigen Aufgaben bewältigen kann. Auf der Tagesordnung der Gründungsversammlung stehen unter anderem die Vorstellung des Aktionskreises Familienfreundliches Kempten mit Zielen und Zweck, die Beschließung und Signatur der Satzung und die Wahl des Vorstandes. Neben dem aktuellen Vorstand des AFFK, Claudia Dress, Dr. Renate Kinzer, Eva-Maria Dörr-Schratt und Dietmar Geissler werden auch OB Dr. Netzer (CSU) und Staatssekretär Dr. Gerd Müller (CSU) heute Abend anwesend sein.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Kempten – Deutlich auffälliger als bisher wird die neue Zeppelinbrücke über der A7, Höhe Ursulasried, gestaltet sein. Mit einem oberliegenden …
Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare