Angebote zur Weiterbildung

Gerade die demografische Entwicklung bietet vielfältige Chancen für Personen im Beruf, die sich durch Weiterbildung ein breites Einsatzpotenzial erarbeitet haben. Die Weiterbildungserfolgsumfrage aus diesem Jahr spricht auch für die schwäbischen Absolventinnen und Absolventen von Praxisstudien eine deutliche Sprache. Die positive Auswirkung der Weiterbildung zeigte sich zu 80 Prozent in einer höheren Position oder größerer Verantwortungs- und Aufgabenbereiche. Zu 69 Prozent konnte eine finanzielle Verbesserung erreicht werden. Das IHK-Bildungshaus Schwaben bietet im Bildungszentrum Kempten Qualifizierungen in verschiedenen Fachrichtungen an.

Das Praxisstudium „Gepr. Handelsfachwirt/-in“ wird am 8. Oktober in Kempten starten. 560 Unterrichtstunden berufsbegleitend an den Samstagen bereiten innerhalb von 18 Monaten auf diesen öffentlich-rechtlichen Abschluss vor. Die vergleichbare kaufmännische Weiterbildung für die Industrie startet bereits am 1. Oktober als intensiver Crash-Lehrgang. Durch den Einsatz von e-learning und Vollzeitwochen wird der Ablauf beschleunigt. Nach 688 Unterrichtsstunden und einer erfolgreichen Prüfung im März 2013 erreicht man den Titel „Gepr. Industriefachwirt/-in“. Zu Spezialisten in Buchhaltung und Bilanzierung qualifiziert der „Gepr. Bilanzbuchhalter/-in“ mit Start am 10. September. Nach 2 ½ Jahren und 836 Unterrichtsstunden sind die Inhalte der anspruchsvollen Prüfung erarbeitet. Alle Facetten der Personalarbeit beinhaltet der „Gepr. Personalfachkaufmann/-frau“. Der Start des nächsten berufsbegleitenden Praxisstudiums ist der 8. Oktober, der Crash-Lehrgang startet bereits am 24. September und führt bis Oktober 2012 zur Prüfung. Abgeschlossene Fachwirte und Fachkaufleute erarbeiten sich mit dem aufbauenden Praxisstudium „Gepr. Betriebswirt/-in“ in 700 Unterrichtsstunden eine vertiefte Managementkompetenz auf Master-Niveau. Start des berufsbegleitenden Lehrgangs am 4. November. Auf den „Industriemeister Metall“ kann man sich wieder mit berufsbegleitenden Lehrgängen ab 16. September vorbereiten. Mit regelmäßigem Unterricht an zwei Abenden und am Samstag wird das Ziel in 1 ½ Jahren erreicht. Der Online gestützte Crash-Lehrgang mit Start am 14. September führt zum Abschluss bereits in 13 Monaten. Auch der Industriemeister der Fachrichtung Elektrotechnik startet berufsbegleitend am 16. September in Kempten. Für Führungsaufgaben an den Schnittstellen von Betriebswirtschaft und Technik qualifiziert der „Gepr. Techn. Betriebswirt/-in“. Meister, Techniker und Ingenieure können hier umfangreiches betriebswirtschaftliches Wissen und Managementkompetenz erwerben. Nächster berufsbegleitender Lehrgangsstart in Kempten am 17. September. Der Vollzeitlehrgang startet am 10. Oktober. Zur Vorbereitung auf die „Ausbildung der Ausbilder“ bietet das IHK-Bildungshaus Schwaben ein 6-Tages-Seminar an. Für die Dezember-Prüfung ist der erste Seminartag am 10. Oktober. Neben diesen Praxisstudien mit öffentlich-rechtlicher Prüfung bietet das IHK-Bildungshaus Schwaben im kaufmännischen und technischen Bereich Lehrgänge mit und ohne Zertifikat und Fachseminare an, die der Erweiterung und Anpassung des Wissens für den Arbeitsplatz dienen. Die kaufmännischen Angebote decken die Bereiche Rechnungswesen, Steuern, Personalwesen und Personalabrechnung ab. Die technischen Lehrgänge werden im mit Industriestandard ausgestatteten Bildungszentrum Kempten am Bahnhofplatz durchgeführt mit den Schwerpunkten Speicherprogrammierung und CNC-Technik. An Auszubildende, die vor der Abschlussprüfung stehen, richten sich die speziellen Lehrgänge Prüfungsvorbereitung. Die Industriekaufleute machen sich ab 19. September an acht Montag Abenden prüfungsfit und die Bürokaufleute haben den ersten Unterrichtsabend dienstags, 20. September. Das Bildungszentrum Kempten bietet auch spezielle durch Kostenträger finanzierte Qualifizierungen an. In die Technologie-Center Metalltechnik und Lager/Logistik ist ein laufender Einstieg möglich. Ein Start der Umschulungen zum Maschinen- und Anlagenführer und zum Fachlageristen wird für den Herbst angestrebt. Die IHK-Fachkraft Rechnungswesen und Personalabrechnung startet am 26. September. Ein Einstieg in die kaufmännische Trainingsfirma ist jederzeit möglich. Das Allgäu-Programm mit allen Terminen kann über die IHK-Regionalgeschäftsstelle Allgäu, Büro Kempten, Telefon 0831/57 58 62 07 angefordert werden. Alle Veranstaltungen sind auch über www.ihk-bildungshaus-schwaben.de recherchierbar.

Meistgelesene Artikel

Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kempten – Am Freitag, 20. Januar 1928, um 8 Uhr morgens, fand im Hofe des Landgerichtsgefängnisses in der Weiherstraße die letzte Hinrichtung in …
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kempten – „Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt“ lautet eine Redensart, die sich nun bei der Auslobung für den Wettbewerb zur …
Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kommentare