Barrieren werden beseitigt

An der Nordwest-Ecke des Mitteltrakts der Nordschule wird ein Außenaufzug angebracht. Grafik: Stadtverwaltung

Die Nordschule soll als inklusive Schule weiter ausgebaut werden. Bereits zum neuen Schuljahr entsteht daher eine weitere Inklusionsklasse. Um eine barrierefreie Nutzung der dafür vorgesehenen Räume zu ermöglichen, sind jedoch einige Umbauarbeiten erforderlich. Unter anderem ist geplant, an der Nordwest-Ecke des Mitteltrakts der Schule einen Außenaufzug einzubauen.

Bereits seit 2010 gibt es an der Nordschule eine Partnerklasse. In dieser Klasse werden maximal acht Kinder mit einer Behinderung aus der Astrid-Lindgren-Schule zusammen mit maximal 16 Grundschülern der Nordschule unterrichtet. „Diese Unterrichtsform hat sich bewährt und bringt Synergieeffekte für die Kinder“, erläuterte Birgitt Richter, Leiterin des Amts für Kindertagesstätten, Schulen und Sport am Dienstag im Schulausschuss. Durch die Bildung einer weiteren Inklusionsklasse zum neuen Schuljahr soll die Nordschule als inklusive Schule weiter ausgebaut werden. Da das Schulgebäude aufgrund seiner räumlichen Gegebenheiten eigentlich keine idealen Voraussetzungen für die Arbeit mit behinderten Kindern bietet, sind nun Umbauarbeiten vorgesehen, um eine barrierefreie Nutzung der Räume zu ermöglichen. Richter zufolge soll zum einen in der Nordwest-Ecke des Mitteltrakts ein Außenaufzug eingebaut und zum anderen Räume im ersten Obergeschoss des Westbaus mit einem Pflegebad und einem Intensivraum umgebaut werden. Bis zur Fertigstellung des Pflegebads muss im ersten Jahr mit einem Provisorium gearbeitet werden. Aktuell wird für die Maßnahmen mit Kosten von knapp 237 000 Euro gerechnet. Nach Abzug der FAG-Förderung und der Teilkostenübernahme zweier Stiftungen bleibt der Stadt ein Restfinanzierungsanteil von rund 88 000 Euro. Der Schulausschuss war mit den Plänen einverstanden und empfahl dem Finanzausschuss einstimmig, die notwendigen Haushaltsmittel für die Investition im Jahr 2013 zur Verfügung zu stellen. Die Arbeiten sind für den Zeitraum April/Mai bis Oktober 2013 vorgesehen.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Kempten – Deutlich auffälliger als bisher wird die neue Zeppelinbrücke über der A7, Höhe Ursulasried, gestaltet sein. Mit einem oberliegenden …
Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare