Baubeginn der neuen Bahnbrücke Ostbahnhof diesen Mai

"Tropfsteinhöhle" ade

+
Schandfleck in der Ostbahnhofstraße: die so genannte „Tropfsteinhöhle“ soll noch in diesem Jahr Geschichte werden.

Kempten – Was lange währt wird endlich gut: die Tage der „Tropfsteinhöhle“ in der Ostbahnhofstraße sind gezählt. Baubeginn der neuen Bahnbrücke Ostbahnhof soll bereits am 4. Mai 2015 sein, wie Tiefbauamtsleiter Markus Wiedemann im Bauausschuss bekannt gab.

Da das künftige Bauwerk nicht mehr zweigleisig, sondern nur noch eingleisig befahren werden soll, reduziert sich laut Wiedemann auch die Länge der Unterführung von derzeit über zwölf Metern auf rund sieben Meter. Die „problematische“ Durchfahrtshöhe von 3,70 Metern soll auf 4,50 Meter aufgestockt werden und die Breite mit künftig sechs Metern rechts und links „vernünftige Gehwege“ ermöglichen, statt auf einer Seite, wie bisher, einen „Notgehweg“. Rund 1,4 Millionen Euro sind für Brückenbauwerk und Straßenverkehrsanlage veranschlagt, wovon am Ende allerdings nur 350.000 Euro an der Stadt hängenbleiben, wie Wiedemann erklärte. Unter anderem zahle die Bahn einen so genannten „Vorteilsausgleich“, da durch den Neubau weniger Erhaltungskosten für die Bahn anfallen würden. Im Zuge der Maßnahme soll auch die Straße im Bereich Keltenweg und Spitalhofstraße „mit ausgebaut“ werden. Noch in diesem Monat stehen die nötigen Baumfällungen auf der Agenda, wobei „schützenswerte Bäume erhalten bleiben“, wie der Tiefbauamtsleiter betonte. Laut Planung soll ab Anfang Mai neben der alten Brücke eine neue errichtet werden. Der Abbruch der alten Brücke und Einschub der neuen ist für September dieses Jahres vorgesehen. Bis dahin soll neben der alten Brücke die neue entstehen, so dass in einer rund 60 Stunden dauernden Aktion das alte Bauwerk abgebrochen werden und das neue in die Lücke geschoben werden kann. In dieser Phase soll die Bahnstrecke mit Schienenersatzverkehr bedient werden.

Die endgültige Fertigstellung der Maßnahme ist für März 2016 anvisiert. Wie Wiedemann ankündigte, wird es während der Bauzeit zwischen Mai und November zu Behinderungen für den Fahrzeugverkehr kommen, Fußgänger und Radfahrer könnten, abgesehen von „kurzen Sperrungen“, aber passieren.

Von Christine Tröger

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Kempten – Deutlich auffälliger als bisher wird die neue Zeppelinbrücke über der A7, Höhe Ursulasried, gestaltet sein. Mit einem oberliegenden …
Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Kommentare