Bedenken ausgeräumt

Die Jugend- und Familiengästehäuser (JUFA) und die Kemptener Hoteliers haben jetzt in einem Gespräch eine gemeinsame Lösung gefunden. Die Hoteliers befürchteten, dass das JUFA, das auf dem Gelände des ehemaligen Hallenbads entsteht (der KREISBOTE berichtete), ein „Low-Budget-Hotel“ wird und den Hotels die Gäste abwirbt. Nun haben beide Parteien zusammen mit dem Bauherren KKU eine Vereinbarung getroffen, mit der die „Hotelerie leben kann“, so Uli Schmid, Chef des Hotels am Forum.

Demnach haben das KKU, Vertreter der örlichen Hotels und die JUFA in einem Gespräch vor rund drei Wochen die Bedenken der Hoteliers einmal mehr diskutiert. Wie Thomas Siedersberger, Geschäftsführer des KKU, schilderte sind die betreffenden Punkte ausformuliert und niedergeschrieben worden. Die JUFA müssen sich daran halten. Festgeschrieben ist nun, dass die JUFA sich nicht als Hotel bezeichnet dürfen, sondern nur als Jugend- und Familiengästehäuser. Des weiteren dürfen keine Tagungen und Kongresse im JUFA Kempten veranstaltet werden. Es sei denn, es sind Seminare für Jugendliche. Außerdem dürfen keine Familienfeiern im JUFA stattfinden, Kindergeburtstage und Jugendfeiern dagegen schon. Ebenso festgeschrieben ist, dass unter den beherbergten Gästen der Anteil der über 26-Jährigen nicht mehr als zehn Prozent betragen darf. Die JUFA haben mit diesen Festlegungen keine Probleme, bestätigte Gernot Reitmaier, Geschäftsführer der JUFA. Die Pläne seinen nie in eine andere Richtung gegangen. Schmid versicherte jedoch, dass die Hotelerie immer ein waches Auge auf die JUFA habe. Als Fazit zogen alle Beteiligten, dass es kein einfacher Weg bis zu diesem Punkt war. Die Rahmenbedingungen würden jetzt allerdings stimmen. „Die Ungereimtheiten sind ad acta gelegt. Wir schauen jetzt nach vorne“, sagte Siedersberger. „Waldhorn“-Chef Hans Heel meinte, dass nach der Einigung nun alle an einem Strang ziehen müssten. In diesem Zusammenhang führte Cornel Nägele, „Bayerischer Hof“ an, dass nun das Tourismusbüro anpacken müsste und ein attraktives Konzept für Gäste ausarbeiten muss. Das JUFA eröffnet voraussichtlich im Sommer 2011.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kommentare