Bedenkliche Richtung

Rasen, Unachtsamkeit, Rausch – im Bereich der Stadt Kempten haben sich im vergangenen Jahr mit 2237 wieder deutlich mehr Unfälle ereignet als im Jahr davor (2087). Dagegen gab es einen Toten weniger zu beklagen (zwei) als 2008. Insgesamt hat sich die Zahl der Unfalltoten im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West im vergangenen Jahr aber mehr als verdoppelt. Mit insgesamt 23641 Unfällen fiel die Zahl der Unfälle so hoch wie seit mindestens 25 Jahren nicht mehr aus.

87 Verkehrstote mussten die Beamten des Polizeipräsidiums nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr registrieren. Das waren 33 mehr als im Vorjahr. Im Bereich der Stadt Kempten kamen zwei Verkehrsteilnehmer ums Leben, und damit einer weniger als 2008. Hauptursache für tödliche Unfälle sind nach wie vor zu schnelles Fahren, Fahren unter Alkoholeinfluss oder Nicht-Angeschnalltsein. „Die Analyse zeigt deutlich:“, so Polizeipräsident Hans-Jürgen Memel, „Die Mehrzahl der tödlichen Unfälle ist selbstverschuldet.“ Zurückgegangen ist auch die Zahl der bei Unfällen verletzten Verkehrsteilnehmer, und zwar von 529 auf 457. Gestiegen ist hingegen die Zahl der so genannten Kleinunfälle. Hier registrierten die Beamten 1201 (1129). 419 mal ergriffen die Unfallverursacher dabei anschließend die Flucht, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. 2008 waren es noch 332 Unfallfluchten gewesen. Dagegen ging die Zahl der unter Alkoholeinfluss verursachten Unfälle im vergangenen Jahr von 29 auf 22 zurück. In zwei Fällen waren bei Unfällen Drogen im Spiel (drei mal in 2008). Eine erhebliche Steigerung musste die Polizei allerdings bei Schulwegunfällen feststellen. Während 2008 nur einer registriert wurde, krachte es hier 2009 fünf mal. Dabei wurden fünf Kinder verletzt. Im Landkreis Oberallgäu ereigneten sich nach Angaben der Polizei insgesamt 3227 (3129) Unfälle. Dabei kamen 12 (sieben) Menschen ums Leben. Darüber hinaus mussten insgesamt 886 (838) Verletzte registriert werden.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Kempten – Dem selbstsicheren, ruhig auftretenden und entspannt schwäbelnden Oberbürgermeister von Stuttgart, Fritz Kuhn, gelang es beim …
Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Kommentare