Menschen mit Behinderung werben für Inklusion

Befragung am Protesttag

+
Zusammen mit Studenten der Fachrichtung Sozialwirtschaft an der Kemptener Hochschule setzt sich der Behindertenbeirat für einen leichteren Zugang zur Gesellschaft von Menschen mit Behinderung ein.

Kempten – Unter anderem mit einer Passantenbefragung beteiligte sich der Behindertenbeirat der Stadt Kempten am Europäischen Protesttag für Menschen mit Behinderung am vergangenen Dienstag mit einem Infostand vor dem Forum Allgäu, während nebenan für die Belange der Hebammen demonstriert wurde.

Bereits seit 2009 ist die UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland ratifiziert. Aber wie weit ist sie den Menschen hier auch bekannt? Eine Frage, zu der an den Pinnwänden neben dem Infostand fleißig Passantenstimmen gesammelt wurden.

Auch Verbesserungsvorschläge für den Aktionsplan in Kempten waren gefragt, um Menschen mit Behinderung den Zugang zur Gesellschaft zu erleichtern und Inklusion als festen Bestandteil im Alltag zu verankern.

Passend dazu hat der Behindertenbeirat die Aktion „...ich sehe Barrieren“ gestartet, in der er dazu aufruft, Barrieren in Kempten zu finden, ein Selfie davon einzusenden und damit an einer Verlosung teilzunehmen. Einsendeschluss für die Selfies ist am 19. Mai. Mehr zu dieser Aktion unter www.heimatfueralle.de/hier-laeuft-schon-was, wo auch die eingesandten Fotos besichtigt werden können.

Dass Barrieren so unterschiedliche Facetten haben können wie Behinderungen selbst und auch nicht immer auf Anhieb sichtbar sind, wurde am Stand des Behindertenbeirats offenbart. Laut Lothar Köster, Beauftragter des Stadtrats für Senioren, Menschen mit Behinderung und Heime, werden die gesammelten Antworten der Passanten von Studenten im sechsten Semester Sozialwirtschaft an der Hochschule Kempten ausgewertet. Sie unterstützten das Team des Behindertenbeirats auch am Stand bereits tatkräftig.

Von Christine Tröger

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kempten – „Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt“ lautet eine Redensart, die sich nun bei der Auslobung für den Wettbewerb zur …
Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare