"Besonderes Flair"

Bürgermeisterin Sibylle Knott (Mitte) sowie das Kemptener Christkind und seine Engel eröffnen am Freitagabend den Weihnachtsmarkt. Neu im diesjährigen Programm ist unter anderem die Bühne, auf der dieses Foto entstand. Foto: Tröger

In der zweispännigen Kutsche fuhren das Christkind, die zehnjährige Pia Leidl aus Kempten, begleitet von zwei Engeln und einem Wichtel vor, um am vergangenen Freitagabend den 29. Kemptener Weihnachtsmarkt zu eröffnen. Immer wieder werde das „besondere Flair“ bestätigt, meinte Hans Schmid vom veranstaltenden Kempten Regio Tourismus e.V. Viele Busse kämen unter anderem aus den Nachbarländern Italien, der Schweiz oder Österreich gezielt nach Kempten zum hiesigen Weihnachtsmarkt.

Kurz wies der Vorsitzende des sich zum Jahresende auflösenden Vereins auf die vielen diesjährigen Neuerungen des Weihnachtsmarktes hin, wie beispielsweise „die neue Bühne am neuen Standort“ zwischen Weihnachtsbrunnen und Rathaus. Laut Kemptens Bürgermeisterin Sibylle Knott (FW) habe eine Befragung unter den Kemptener Bürgern ergeben, dass der Weihnachtsmarkt mit der Allgäuer Festwoche die „beliebtesten Veranstaltungen“ bei den Kemptener seien. Er sei „immer ein Erlebnis“. Zwar fehlte am vergangenen Freitagabend der Schnee für die ultimative Weihnachtsstimmung, aber das machten die festlichen Klänge der Turmbläser der Stadtkapelle Kempten leicht wieder wett. Bis einschließlich noch Mittwoch, 21. Dezember, stehen die Pforten des diesjährigen Kemptener Weihnachtsmarktes täglich von 12 bis 20 Uhr und an Samstagen bis 21 Uhr für die Besucher offen. Neben den circa 70 Ständen bieten weitere rund 160 Einzelveranstaltungen ein vielseitiges Rahmenprogramm rund um die beliebte weihnachtliche Veranstaltung im Herzen der Innenstadt.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare