Mit einem Konzert verabschiedet sich Dr. Ulrich Netzer aus Kempten

Ein Dank an die Bürger

+
Mit einem Open-air-Konzert auf dem Rathausplatz verabschiedet sich Kemptens Rathauschef OB Dr. Ulrich Netzer nach 18 Jahren im Amt.

Kempten – Nach achtzehn Jahren verabschiedete sich Dr. Ulrich Netzer (CSU) nicht mit einem „leisen Servus“. Es war ein großes, buntes Open-air-Konzert   mit dem er den Bürgern am Freitagabend auf dem Rathausplatz „Danke“ sagte für die Jahre, in denen er „Verantwortung als Oberbürgermeister tragen durfte“.

Zahlreich waren die Weggefährten zum „Dankeschön- und Benefizkonzert“ gekommen, unter anderem auch die Bürgermeister der vier Partnerstädte und Familienmitglieder. 

Laut Netzer hatten die Musiker auf ihre Gagen zugunsten des Hospizvereins verzichtet und während in den Reihen zudem fleißig weitere Spenden gesammelt wurden, moderierte ein gut gelaunter aber auch sichtlich gerührter Noch-OB das Bühnenprogramm, das wohl so vielfältig war, wie die Aufgaben, die ein Rathauschef zu bewältigen hat. 

Für kurzweilige Unterhaltung sorgten die Marchingband der Feuerwehr, der Schlagwerker und Marimbaphonspieler Lukas Holzinger von der Sing- und Musikschule, der Musikverein St.-Mang unter ihrem Dirigent Roman Mausch, die Jugendhausband „Lucky Bastards“, der Musikverein Heiligkreuz und den „Jazzblock“ bildeten Stephan Holstein, Lydia Schiller und Alex Eckert im Team. 

Zum Ausklang trat schließlich der Musikverein Lenzfried unter Kristof Büsing zum „Hinüberspielen in eine neue Zeitrechnung“ an, wie Netzer die Kapelle aus der Heimat des neuen OB Thomas Kiechle (CSU) ankündigte. Für das scheidende Stadtoberhaupt und seine Ehefrau Heidi war dieser Tag aber auch in privater Hinsicht ein besonderer Tag: „Wir sind heute seit 33 Jahren verheiratet“, offenbarte er auf der Bühne und verabschiedete sich zusammen mit seiner Gattin Heidi und dem Versprechen, „wir bleiben ja Kemptener“. 

Am vergangenen Montag wurde Netzer schließlich in München in sein zukünftiges Amt als Bayerischer Sparkassenpräsident eingeführt und am heutigen Mittwoch übergibt er offiziell die Rathausschlüssel an Thomas Kiechle.

Christine Tröger

Meistgelesene Artikel

Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kempten – Am Freitag, 20. Januar 1928, um 8 Uhr morgens, fand im Hofe des Landgerichtsgefängnisses in der Weiherstraße die letzte Hinrichtung in …
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Kempten – Das neue Jahr wird ein Jahr in dem einiges entschieden wird. In den Vereinigten Staaten von Amerika wurde am Freitag ein Präsident …
Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kommentare