Bittere Pleite

Im ersten Punktspiel nach der Winterpause kassierte der FC Kempten in der Bezirksliga eine 1:2-Niederlage beim direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt, Türkspor Augsburg.

Beide Mannschaften begannen vorsichtig und beschränkten sich zunächst auf’s abwehren. Türkspor spielte lange Bälle nach vorne und kam damit auch zur 1:0-Führung (22.). Die FCK-Abwehr unterschätzte einen Pass aus der Defensive der Augsburger und konnte den Stürmer nur durch ein Foul stoppen. Den fälligen Strafstoß verwandelten die Platzherren souverän. Der FC Kempten bemühte sich zwar nach vorne zu spielen, konnte sich aber nicht entscheidend in Szene setzen. In der zweiten Halbzeit führte erneut ein Abwehrfehler zum Gegentor. Nach einem Querschläger von Markus Greiter im eigenen Strafraum schaltete der Augsburger Stürmer am schnellsten und schob überlegt zum 2:0 ein (68.). In den letzten 20 Minuten des Spiels warf der FCK alles nach vorne. Rene Kieninger gelang zwar noch der Anschlusstreffer zum 1:2, der Ausgleich gelang allerdings nicht mehr.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kommentare