ESC bleibt dicht dran

Der ESC Kempten setzt seinen Höhenflug in der Eishockey-Landesliga fort: Am Wochenende feierten die „Sharks“ zwei Siege gegen Senden und Schliersee. Während die Kemptener am Freitagabend in Senden mit 6:4 die Oberhand behielten, schlugen sie den TSV Schlierseee am Sonntagabend vor heimischer Kulisse mit 6:2.

Senden erwies sich als kampfstarker Gegner. Trotzdem gelang den „Sharks“ bereits früh das 0:1 durch Oliver Worm. In der 18. Spielminute erhöhten Marcus Kubena und Eugen Scheffer mit einem Doppelschlag auf 0:3. Im zweiten Drittel brachten fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen den ESC etwas aus dem Takt, sodass Senden binnen kurzer Zeit auf 2:3 herankam. Von Sigriz erzielte zwar das 2:4, in Unterzahl kassierten die Gäste aber noch bis zum Pfiff das 4:4. Im letzten Abschnitt war es erneut von Sigriz, der sein Team mit 4:5 in Führung schoss. Benjamin Waibel machte mit dem 4:6 schließlich alles klar. Gegen Schliersee war es Kapitän von Sigriz, der für die 1:0-Führung sorgte. Im zweiten Abschnitt erhöhte Worm auf 2:0, ehe Scheffer zum 3:0 traf. Markus Schneider und Manuel Endras erhöhten auf 5:0, ehe dem TSV der Anschluss gelang. Postwendend stellte von Sigriz aber den alten Abstand wieder her. Das 6:2 gelang den Gästen im letzten Drittel.

Meistgelesene Artikel

Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kempten – Am Freitag, 20. Januar 1928, um 8 Uhr morgens, fand im Hofe des Landgerichtsgefängnisses in der Weiherstraße die letzte Hinrichtung in …
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kemptener Kulturprogramm für 2017

Kempten– Das leuchtende Mittelalter, Freimaurerei, Picassos „Guernica“, eine ganze Aktionswoche in Kooperation mit dem Logistiker Dachser SE sowie …
Kemptener Kulturprogramm für 2017

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kommentare