Deutliche Steigerung

Der Landesligist TSV Kottern gewann am Wochenende beim SC Fürstenfeldbruck mit 3:1 und festigte damit den dritten Tabellenplatz. Die Kotterner bleiben damit auswärts ungeschlagen und ein Titelaspirant.

Die Mannschaft des TSV Kottern ging von Beginn an engagiert zu Werke. Die bei den letzten beiden Heimspielen vermisste hohe Laufbereitschaft ermöglichte den Kemptener Vorstädtern einen modernen Tempofußball. Lohn dafür war die frühe 1:0 Führung in der 15. Spielminute. Patrick Wachter passte von außen zu Daniel Eisenmann, der den aus halblinker Position den Ball am Torwart vorbei im langen Eck unterbrachte. Wenig später hatte Sinan Yilmaz die Chance, die Führung zu erhöhen, doch er verfehlte das Tor nur knapp. Nach einer guten halben Stunde erzielte Patrick Wachter nach bravouröser Einzelleistung und einem sehenswerten Volleyschuss das 2:0. Dies war auch zugleich der Pausenstand. Nach Wiederbeginn ließen die Gäste aus dem Allgäu das Spiel etwas ruhiger angehen. Sie beschränkten sich zunächst darauf, dem Gegner keinen eigenen Treffer zu ermöglichen. Die Brucker kamen dadurch immer besser ins Spiel und drängten darauf, den Anschlusstreffer zu erzielen. Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel war es schließlich so weit. Der Kotterner Torwart konnten einen platzierten Schuss der Brucker gerade noch abwehren, doch der Ball fiel einem Angreifer vor die Füße und der fackelte nicht lange und schob zum 2:1-Anschlusstreffer ein. Die Mannschaft des TSV Kottern schien durch den Gegentreffer etwas verunsichert. Der SC Fürstenfeldbruck drängte nun auf den Ausgleich. In der 60. Minute lenkte Torwart Martin Gruber einen Schuss der Brucker gerade noch über die Latte und hielt die Führung für den TSV fest. Glück hatten die Kemptener Vorstädter als der Schiedsrichter den Treffer zum 2:2 wegen eines angeblichen Handspiels aberkannte. In der Schlussphase gab es Chancen hüben wie drüben. Christian Geiger schloss einen Konter nach Pass von Sinan Yilmaz zwei Minuten vor Ende der Partie zum entscheidenden 3:1 ab und besiegelte den Auswärtserfolg für den TSV.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare