Im Rahmen der "Earth Hour" gingen für eine Stunde die Lichter aus

Besinnliche Stimmung in der Stadt

+
Besinnlich war die Stimmung am Samstagabend in der St. Lorenz Basilika kurz vor der „Earth Hour“, bei der auch die nächtliche Beleuchtung der Kemptener Sehenswürdigkeiten für eine Stunde ausgestellt wurden.

Kempten – In Kempten gingen die Lichter aus und das sogar gewollt. Am Samstagabend war „Earth Hour“, ein Abend an dem weltweit in tausenden von Städten die Beleuchtung von Sehenswürdigkeiten, aber auch die Lichter in so mancher guten Stube, für eine Stunde ausgestellt wurde.

Die Idee hierzu basiert auf einer Aktion von vor neun Jahren in Australien, wo die Mitmachaktion zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen ins Leben gerufen wurde. Gedacht ist die „Earth Hour“ als Klimaschutzaktion, als ein globales Zeichen zum Schutz der Erde. 

In Kempten wurde die „Earth Hour“ von der Stadt und dem Quartiersmanagement Nördliche Innenstadt des City Managements organisiert. Unterstützung fanden die Veranstalter durch das katholische Pfarramt St. Lorenz. Ein Höhepunkt des Abends war dann auch eine stimmungsvolle Lichtershow in der St. Lorenz Basilika mit musikalischer Begleitung durch das Posaunenquartett der Sing- und Musikschule. Auf dem Hildegardplatz waren Stände aufgebaut, bei denen sich die Besucher über den schonenden Umgang mit Ressourcen informieren konnten. Greenpeace gab Infos über eine echte Energiewende und an einer Mitmachstation des Kempodiums wurden die jungen Besucher zum Basteln von Laternen und Gießen von Bienenwachslichtern ermutigt. An der „Earth Hour“-Bar konnten sich die Besucher dann mit CO2-armen Getränken stärken. Zur Unterhaltung gab es ein Unplugged-Konzert von „Two in Tune“, einen Auftritt des Oriental-Tanzstudios Fennek und eine Feuershow von Cambodunum Food Jugglers. 

Umwelt- und Klimaschutzbeauftragter Richard Hiepp schaltete pünktlich um 20.30 Uhr die Beleuchtung der Basilika aus. Zeitgleich gingen auch auf dem St.-Mang-Platz und auf der Burghalde die Lichter aus.

Von Jörg Spielberg

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kommentare