Ehrung für Josef Schmid

„Man sieht es ihm nicht an“, meinte OB Dr. Ulrich Netzer (CSU) zu Beginn der Stadtratssitzung am vergangenen Donnerstags, „aber unser Stadtratskollege Josef Leonhard Schmid hat am 24. März seinen 60. Geburtstag gefeiert“.

Zum Jubiläum bedachte der OB seinen ehemaligen Stellvertreter mit der Rathausmedaille in Silber. 1972 übernahm Schmid den Kreisvorsitz der Jungen Union, 1978 wählten die Kemptener ihn erstmals in den Stadtrat, dem er bis heute angehört, erinnerte Netzer. „Dabei lässt sich mit dem Wort ‚angehören’ sein Wirken nicht beschreiben“, erklärte er. Bereits 1981 übernahm Schmid den Fraktionsvorsitz der CSU. Von 1990 bis 2002 war er 2. Bürgermeister der Stadt. Eine weitere Stadtratsperiode war Schmid Beauftragter für Wirtschaftsfragen und Allgäuer Festwoche. „Er hat im Stadtrat die Entwicklung seiner Heimatstadt mitgestaltet“, so Netzer anerkennend. Anschließend übergab er Schmid, der in Kempten als Rechtsanwalt tätig ist, die Rathausmedaille in Silber samt Urkunde, „in dankbarer Anerkennung für sein langjähriges kommunalpolitisches Wirken“.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Kempten – Dem selbstsicheren, ruhig auftretenden und entspannt schwäbelnden Oberbürgermeister von Stuttgart, Fritz Kuhn, gelang es beim …
Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Kommentare