"Eine ganz tolle Entwicklung"

Freuen sich über die Eröffnung des neuen Parkhaus am Klinikum: Sozialbau-Chef Herbert Singer (rechts) und Klinik-Geschäftsführer Andreas Ruland winken Bauleiter Wolfgang Kreuzer und Architektin Eva Ruf (beide im Auto) aus dem Parkhaus. Foto: Läufle

„Endlich sind die Parkplatzprobleme am Klinikum beseitigt“, freute sich Sozialbau-Chef Herbert Singer am Montagmittag. Grund für seine Freude ist die Fertigstellung des neuen Parkhauses am Klinikum, das seit Anfang November 371 Stellplätze für Patienten, Besucher und Mitarbeiter des Klinikums bereithält. Als „Eröffnungs-Geschenk“ werden im November noch keine Parkgebühren verlangt.

In sehr kurzer Bauzeit von nur fünf Monaten hat die Sozialbau das neue Parkhaus erstellt, in dem Besucher, Patienten und Mitarbeiter des Klinikums nun rund um die Uhr parken können. „Das ist eine ganz tolle Entwicklung“, meinte Singer und lobte vor allem Bauleiter Wolfgang Kreuzer und Architektin Eva Ruf, die „Knochenarbeit geleistet haben“. Rund vier Millionen Euro hat sich die Sozialbau das „Parkhaus am Klinikum“ kosten lassen. Bis zum Frühjahr erhält es noch eine außergewöhnlich gefaltete helle Aluminiumfassade, die Singer zufolge eloxiert und qualitätsvoll ist. „Es ist toll, dass es so klasse angenommen wird“, freute sich der Geschäftsführer. Bis Ende des Monats können die Autofahrer noch gratis parken. Klinik-Geschäftsführer Andreas Ruland hofft, dass das neue Parkangebot auch weiterhin gut angenommen wird. „Mit dem Parkhaus ist eine notwendige Voraussetzung für die Einhäusigkeit geschaffen worden“, meinte er. Die Wände und Decken des Parkhauses in freundlich leuchtendem Rot, Grün, Blau und Gelb machen die Orientierung in dem barrierefreien Parkhaus leicht. Besonderheiten sind ein künstlerisch gestalteter Kronleuchter im Haupteingang und zwei Elektrotankstellen auf reservierten Stellplätzen.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kommentare