Eine Oase für Sport und Fitness

Wolfgang Kuhn (v.l.), Isabel Wohlfrom, Dieter Hechelmann, Ramona Renz, Susann Wagner und Robert Wagner beim symbolischen Spatenstich für das neue „Allgäu-Fitness“, das am Achener Weg entstehen soll. Foto: Schubert

Seit einigen Jahren schon schauen sich Susann und Robert Wagner nach einer Möglichkeit um, aus dem Gebäude am Gewerbehof heraus zu kommen und den Traum vom Sport-und Fitnesszentrum zu verwirklichen. Im Jahr 2007 haben sie mit der Kuhn Bau GmbH aus Bad Wurzach den richtigen Partner für ihre Pläne gefunden. Jetzt entsteht ein neues Gebäude am Achener Weg (Kimpflers Einöde) das allen Anforderungen gerecht werden soll.

Mit der Finanzplanung von Bernhard Rinninger, der Finanzierung der Kreissparkasse durch Isolde Wohlfrom, Bauplanung und Ausführung der Firma Kuhn und den Ideen vom Ehepaar Wagner war alles beisammen, was nötig war. Aus der Reihe von Bewerbern für dieses Grundstück im Gewerbegebiet hat die Stadt Isny den Zuschlag gewährt. Im Februar wurden die Baupläne eingereicht und schon im März war das Genehmigungsverfahren abgeschlossen. Die schnelle Genehmigung ist bezeichnend für die effiziente Arbeitsweise im Bauamt der Stadt. Im Jahr 2001 hatte Robert Wagner das bestehende Fitness-Studio von der Fit und Fun Factory übernommen. Mit der Möglichkeit für die Mitglieder, 24 Stunden am Tag 365-mal im Jahr zu trainieren, betrat er Neuland. Seit 2004 unterstützt ihn seine Ehefrau Susann bei der Arbeit und übernahm die Mitgliederverwaltung. Eröffnung im Oktober Zum zehnjährigen Firmenjubiläum im Oktober ist die Eröffnung unter dem neuen Namen „Allgäu Fitness“ am Achener Weg geplant und wenn die Wagners von den Möglichkeiten im neuen Gebäude erzählen, kommen sie regelrecht ins Schwärmen. Ein Zentrum für Koreanische Kampfkünste (Taekwondo und Hapkido), Indoor Cycling, Fitnesstraining, Sauna, Infra-Rot-Wärme-Kabine und Massagen stehen auf dem Programm und auf 1400 Quadratmetern ist 24 Stunden am Tag Betrieb. Große Umkleidekabinen und eine optimale Belüftungsanlage runden das Bild ab. 67 Parkplätze werden gebaut und das ganze Projekt wird auf den 3500 Quadratmeter des Grundstücks entstehen. Insgesamt investieren die Wagners 6,4 Millionen Euro in den Bau des Fitness-Centers.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Kempten – Deutlich auffälliger als bisher wird die neue Zeppelinbrücke über der A7, Höhe Ursulasried, gestaltet sein. Mit einem oberliegenden …
Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare