CSU Kempten-Nord bestätigt Vorstand im Amt

Lederle bleibt an der Spitze

+
Der Vorstand der CSU Kempten-Nord: Raimar Franke (v.l.), Beisitzer Martin Schweiger, Markus Häusler, Beisitzer Helmut Ambrosch, Kassenprüfer Reinhold Gruber, Beisitzer Christian Fischl, Stadträtin Doris Hauber, Stefan Schaber, der neue Schriftführer Theo Guttmann, Schatzmeister Martin Eichhorst, Vorsitzender und Stadtrat Johann Lederle sowie Bürgermeister Josef Mayr.

Kempten – Stadtrat Johann Lederle bleibt Vorsitzender des CSU-Ortsvereins Kempten-Nord. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung bestätigten ihn jetzt die Mitglieder ebenso in seinem Amt wie das übrige Vorstands-Team des Ortsvereins.

In seinem Rechenschaftsbericht wies Lederle darauf hin, dass sich ein Ortsverband in der Größe von Kempten-Nord mit derzeit 93 Mitgliedern nur im Team führen lasse. Die vielfältigen Aufgaben könne eine Person allein nicht mehr bewältigen. Er sprach der gesamten Vorstandschaft seinen Dank für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen beiden Jahren aus. Weiter gelte es, nahe an den Menschen zu sein und ein offenes Ohr für deren Anliegen zu haben. Hier sei mit der Veranstaltungsreihe „Bürger fragen Politiker“ im abgelaufenen Jahr eine richtige Weichenstellung erfolgt. 

Bei einer entsprechenden Veranstaltung mit OB Dr. Ulrich Netzer (CSU) hätten zahlreiche Bürger Fragen und Anliegen vorgebracht, die inzwischen von der Kemptener Stadtverwaltung bearbeitet worden seien. Die Ergebnisse würden bei einer weiteren Veranstaltung dieser Reihe den Bürgern mitgeteilt. Demnächst würden die Bürger in einem anderen Ortsteil im Norden wiederum Gelegenheit haben, ihre Fragen und Probleme vorzubringen. Angesichts des erheblichen Wohnungsbedarfs in der Stadt wies der Vorsitzende auf das Baugebiet am Petzenbühl in Heiligkreuz hin und forderte, dass das Baugebiet Halde-Nord zügig in Angriff genommen werde. Die Nordspange befinde sich in Bau und werde wohl in absehbarer Zeit fertiggestellt. Beim Sendemast für Behördenfunk auf dem Mariaberg konnte verhindert werden, dass dieser direkt vor den Aussichtsbänken am Hohenegg platziert wurde. Jetzt sei er für eine Lichtung im Wald vorgesehen. 

Die Instandsetzung der Straßen und Wege im ländlichen Bereich müsse im Auge behalten werde. Dies gelte jetzt erst recht, nachdem im Jahre 2012 die Verwaltungskräfte der Stadt durch das schnelle Netz gebunden gewesen seien. Um so mehr müsse bei Straßen und Wegen jetzt mit Volldampf angepackt werden. Herausforderung Wahlen Bürgermeister Josef Mayr (CSU) verwies auf die Haushaltsberatungen in der Stadt. Es sei wiederum gelungen, einen Haushalt ohne neue Kreditaufnahme vorzulegen und dennoch einen Rekordbetrag an Investitionen vorzusehen (der Kreisbote berichtete). Der erhöhte Wohnungsbedarf in Kempten finde seine Gründe unter anderem auch im Wachsen der Hochschule, da immer mehr Studenten in Wohngemeinschaften leben wollten. Zum anderen habe dies aber auch einen touristischen Aspekt, da Kempten eine strategisch günstige Lage zu den touristischen Gebieten von den Königsschlössern über das Hochgebirge bis zum Bodensee und die südlichen Nachbarländer aufweise. 

In seinem Schlusswort wies Vorsitzender Lederle auf die Herausforderungen auch für den Ortsverband anlässlich der kommenden Wahlen innerhalb eines Jahres hin. Die Vorstandschaft habe bisher erfolgreich zusammengearbeitet, was dafür spreche, dass das Team im Wesentlichen zusammen bleiben sollte. kb


Der Vorstand:

Vorsitzender: Johann Lederle Stellvertreter: Raimar Franke, Markus Häusler, Stefan Schaber Schatzmeister: Martin Eichhorst Schriftführer: Theo Guttmann (neu) Beisitzer: Helmut Ambrosch, Christian Fischl, Gabi Gruber, Albert Rumbucher (neu) und Martin Schweiger Kassenprüfer wie bisher: Reinhold Gruber und Manfred Häger

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Kempten – Dem selbstsicheren, ruhig auftretenden und entspannt schwäbelnden Oberbürgermeister von Stuttgart, Fritz Kuhn, gelang es beim …
Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare